Gründung der Free Tech Academy: Niddal Salah-Eldin kehrt zurück zu Axel Springer

Der Axel Springer Konzern baut Strategie und Organisation der Ausbildung junger Talente um und löst dafür die Axel Springer Akademie auf. Die Journalistenschule wird in der neuen Free Tech Academy aufgehen, in der journalistische und Tech-Ausbildung miteinander verzahnt werden sollen.

Für die Leitung und Entwicklung der neuen Organisation, für die Axel Springer im Bereich Software Engineering, Interaction Design, und Product Management auch mit der Code University in Berlin kooperiert, verpflichtet der Konzern Niddal Salah-Eldin.

Salah-Eldin ist als Innovationschefin Teil der Chefredaktion der Nachrichtenagentur dpa, davor war sie bei Springers Welt als Director of Digital Innovation tätig. Eldin gilt in der Medienbranche als eine der führenden Persönlichkeiten im Bereich Produkt-Management.

Aufgrund von Schwangerschaft wird die Journalistin und Managerin erst im Herbst 2021 als Managing Director und Vorsitzende des Managing Boards zur Academy stoßen – in dieser Funktion wird sie direkt an den Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner berichten.

Bis zu ihrem Antritt übernehmen kommissarisch Ulrich Schmitz und Marc Thomas Spahl den Aufbau der Academy. Letzterer ist seit 2010 Jahren Leiter der Springer Akademie, die in der neuen Organisation aufgehen wird. Dort wird Spahl weiterhin für die journalistische Ausbildung verantwortlich bleiben. Er und Schmitz, zugleich Managing Director der Axel Springer Digital Ventures, werden Teil des Management Boards der Academy sein.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.

Helpline Malte Werner

„Der Konkurrenzdruck ist manchmal größer als der Teamgeist“

0
Bei der Helpline hören sich psychologisch geschulte Journalisten die Sorgen von Kollegen an. Ein Anruf Projektleiter Malte Werner.
IVW

Paid-Content-IVW im Juni: Die Rheinische Post ist zurück

0
Im Juni ist Bewegung in der Paid-Content-IVW: Ein Publisher kehrt in die Top-10 zurück, auch in den Top 3 werden Plätze getauscht.

Leo Ginsburg wird Ressortleiter bei Business Insider

0
Der 28-Jährige ist seit Sommer 2021 bei Business Insider, arbeitete zuletzt als leitender Redakteur.
Lese-Letter Marvin Schade

2026 wird ein Schicksalsjahr für den Stern

0
Im Lese-Letter diese Woche geht es um die Frage, wie der Stern bei seiner Transformation vorankommt und darum, weshalb Auskunftsklagen von Journalisten sooft scheitern.

„GPS“ und der Stern: Alle noch auf Kurs? 

0
Seit mehr als zwei Jahren leitet Gregor Peter Schmitz die Stern-Redaktion. Doch der  große Wurf im Digitalen lässt auf sich warten – vor allem das Ziel von 100.000 digitalen Abos ist noch weit entfernt. Warum dauert das so lange? Im Gespräch beziehen der Chefredakteur und Produktchef Johannes Vogel Stellung.