Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 1. August 2020

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für sämtliche Abonnementverträge (periodisch aktualisiertes Angebot digitaler Angebote), für Zeitzugangsverträge (z.B. Wochen- bzw. Monats-, Mehrmonats- oder Jahrespass für vorhandene kostenpflichtige Inhalte) sowie Einzelverkäufe digitaler Inhalte der INSIDER PUBLISHINC UG (haftungsbeschränkt), nachfolgend „Medieninsider“. Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen.

2. Bestellung und Vertragsschluss, Vertragspartner, Prämien

Die Bestellung ist ein bindendes Angebot, das Medieninsider annehmen kann. Vertragspartner des Kunden ist die INSIDER PUBLISHINC UG (haftungsbeschränkt), Holsteinische Straße 49, 10717 Berlin. Vertretungsberechtigter: Matthias Bannert; Registergericht: Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 219346 B.

Ein Anspruch auf Vertragsschluss besteht nicht; Medieninsider kann Bestellungen ohne Angabe von Gründen ablehnen.

3. Widerrufsrecht für Abonnements

Sie haben das Recht, Abonnementverträge binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Ihnen der Zugang zu unserem Angebot bereitgestellt wurde.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. einem mit der Post versandten Brief oder einer E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Für die sofort nutzbaren Zeitzugänge und Einzelkäufe besteht kein Widerrufsrecht.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie einen Abonnementvertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

4. Nutzungsrechte

Die Bereitstellung digitaler Inhalte erfolgt in der Regel auf unserer Website. Die Bereitstellung digitaler Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt kann nicht garantiert werden. Medieninsider wird im Rahmen des technisch und betrieblich Zumutbaren von Medieninsider zu verantwortende Störungen unverzüglich beseitigen.

Der Leser kann innerhalb eines Jahres nach Erscheinen den erworbenen digitalen Inhalt (z. B. PDF) auch erneut herunterladen. Nach Ablauf der Jahresfrist ist Medieninsider nicht mehr verpflichtet, dem Nutzer das Herunterladen des erworbenen digitalen Inhalts zu ermöglichen. Medieninsider steht es dabei frei, bereits erschienene Ausgaben auch nachträglich zu ändern.

Die Inhalte dürfen nicht verbreitet bzw. öffentlich zugänglich gemacht werden. Medieninsider ist berechtigt, digitale Inhalte mit unsichtbaren und sichtbaren Wasserzeichen zu signieren.

Der Kunde kann bis zum Ende seines Zeitzugangsvertrags auf die digitalen Inhalte zugreifen.

5. Zahlung und Zahlungsbeitreibung

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass ihm die Rechnung in der digitalen Aboverwaltung „Mein Abo“ verfügbar gemacht wird. Der Bezugspreis ist entsprechend dem vereinbarten Zahlungsrhythmus unmittelbar nach Rechnungstellung im Voraus fällig. Erfolgt die Zahlung nicht spätestens zu dem in der Rechnung angegebenen Termin, gerät der Kunde nach § 286 Abs. 3 BGB ohne weitere Mahnung in Verzug. Dasselbe gilt, wenn eine vereinbarte Abbuchung vom Konto des Bestellers aus Gründen, die der Besteller zu vertreten hat, scheitert. Für jede Mahnung durch Medieninsider nach Verzugseintritt hat der Besteller eine Mahngebühr in Höhe von 5,00 Euro an Medieninsider zu zahlen. Der Nachweis, dass keine oder nur wesentlich geringere Kosten entstanden sind, steht dem Besteller frei.

6. Beendigung des Vertrages

Befristete Abonnements enden zum vereinbarten Zeitpunkt, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Ansonsten laufen Abonnements auch nach Ablauf einer Mindestbezugszeit weiter, wenn sie nicht zuvor gekündigt werden. Die Kündigung kann in digitalen Aboverwaltung „Mein Abo“ vorgenommen werden. Sie kann auch mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. einem mit der Post versandten Brief oder einer E-Mail) erfolgen. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum. Hinsichtlich Kündigungsfristen und Laufzeitverlängerung gilt Folgendes, soweit nicht im Einzelfall andere Konditionen angegeben sind:

Zeitzugänge verlängern sich in der Regel um den vereinbarten Nutzungszeitraum und können jederzeit unter der Einhaltung der Frist von 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Periode gekündigt werden. Eine Rückerstattung der Zeitzugangs-Preise findet nicht statt.

7. Daten und Datenschutz

Der Kunde versichert und steht dafür ein, dass alle von ihm angegebenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig sind. Der Kunde verpflichtet sich, Medieninsider Änderungen seiner Vertragsdaten unverzüglich mitzuteilen (online: https://medieninsider.com/profil/).

Medieninsider berücksichtigt bei der Datenverarbeitung und -nutzung stets die schutzwürdigen Belange seiner Kunden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Medieninsider verarbeitet die personenbezogenen Kundendaten entsprechend Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO zur Vertragsabwicklung und gibt diese hierfür erforderlichenfalls auch an Dienstleister weiter (z. B. Datenerfasser, Zahlungsdienstleister). Dabei werden die berechtigten Interessen der betroffenen Person gewahrt, es besteht das Recht auf Auskunft zur Logik der Entscheidung, Darlegung des eigenen Standpunkts und Anfechtung der Entscheidung. Für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten gilt die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist insbesondere zur Erfüllung steuerlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Darüber hinaus verarbeitet und nutzt Medieninsider die personenbezogenen Daten seiner Kunden entsprechend Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO für eigene Werbung und Marktforschung.

Der Kunde kann der Verarbeitung (einschließlich Übermittlung) sowie der Nutzung seiner personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder Marktforschung jederzeit durch eine kurze Mitteilung an Medieninsider widersprechen. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum. Ein etwaiger Widerspruch hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Vertrages. Dazu kann der Kunde jederzeit Auskunft zu den und Berichtigung der zu ihm gespeicherten Daten verlangen, ggf. auch Einschränkung der Verarbeitung, Löschung und Sperrung der Daten sowie Übertragung an ihn.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

9. Schlussbestimmungen

Medieninsider behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen für Abonnements jederzeit zu ändern. Es gelten die jeweils bei der Bestellung aktuell hinterlegten AGB des Verkäufers.

Auf die Rechtsverhältnisse zwischen Medieninsider und den Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen unwirksam sein, so wird der Vertrag im Übrigen davon nicht berührt.