Wer soll das noch verstehen?

Die Jury des Stern-Preises zeichnet die Süddeutsche Zeitung in der Kategorie „Geschichte des Jahres“ aus – für die Recherchen zur „Flugblatt-Affäre“ rund um Hubert Aiwanger. Wer will sich da noch über Entfremdung vom Journalismus wundern? Ein Kommentar. 

Paul Ronzheimer bekommt TV-Format bei der Konkurrenz 

Nach dem Aus von Bild als TV-Sender will der Axel-Springer-Reporter weitersenden. Nach Informationen von Medieninsider bekommt er dafür ein eigenes Fernsehformat. Bemerkenswert: Es wird nicht beim hauseigenen Sender Welt laufen. 

Und täglich grüßt Döpfner am Kaffeeautomaten

Im Lese-Letter diese Woche: Widerstand gegen Springes Office-first-Strategie, ein neuer Interessenkonflikt an der RBB-Spitze und die Pflicht des Staates zur Presseförderung.

Umzug von Auto und Computer Bild offiziell: Das sind die Details des „ABC“-Projekts

Die beiden Magazintitel sollen näher an die Muttermarke Bild heranrücken. Wie das „ABC“ getaufte Projekt vonstattengehen soll, was sich Axel Springer davon erhofft und wo Stellen gestrichen werden.

Alles muss, nix kann

Rund um die Frage der Medienförderung werden politische Scharmützel ausgetragen. Dabei hat der Staat keine andere Wahl, als der freien Presse entschieden zu helfen – das hat sogar das Bundesverfassungsgericht bereits deutlich gemacht.

„Office first“: Döpfner trifft auf Widerstand

Der CEO von Axel Springer will konzernweit die bisherigen Regelungen für Homeoffice und mobiles Arbeiten abschaffen. In der Belegschaft stoßen die Pläne für eine Rückkehr ins Büro auf massiven Widerstand. Szenen aus dem internationalen Townhall-Meeting. 

RBB: Interessenkonflikt bei neu besetzter Spitzenposition

Nach der Schlesinger-Affäre kommt ein neuer Interessenkonflikt auf höchster Ebene auf. Es geht um eine gerade erst neu besetzte Direktorenstelle und Verträge für teure Produktionen wie den Polizeiruf 110. Wie Intendantin Demmer damit umgeht.

Marion Horn hat recht

Im Lese-Letter diese Woche: Mit welcher Kritik an Medieninsider die Bild-Chefin ganz richtig liegt, welche Rede Philipp Welte beim MVFP-Kongress halten sollte und welche Unternehmen bereits Deals mit OpenAI gemacht haben.

INSIGHT #2Die Akte Julian Reichelt

Wir haben unsere Recherchen zur Causa Julian Reichelt in diesem INSIGHT gebündelt. Entstanden ist eine ausführliche und exklusive Dokumentation der vergangenen Monate, die den Anfang der wohl größten Krise des Springer-Konzerns und dessen CEO Mathias Döpfner markieren – eine Krise, die längst noch nicht überstanden ist.

Neue alte Arbeitswelt

Die Corona-Pandemie hat auch die Medien- und Verlagsbranche ins Zeitalter moderner Arbeitsmodelle befördert. Bei Axel Springer scheint man Remote-Work- und Mobile-Office-Konzepten allerdings nicht mehr viel zu halten. CEO Döpfner ordnet jetzt die Rolle rückwärts an.

TikTok-Charts im Mai: Sport-Clip ist erfolgreicher als Sylt-Videos

Der geleakte Clip von der Nordseeinsel, auf dem junge Menschen beim Feiern ausländerfeindliche Parolen grölten, dominierte im Mai die Videoplattform. In den Publisher-Charts waren damit jedoch nur zwei der gelisteten Accounts erfolgreich.

„Deal or deal with it“

Die Anbieter so genannter Large-Language-Modelle bilden neue KI-Oligopole, die Publisher in ein neues und zugleich längst bekanntes Dilemma stürzen. Über eine neue Bedrohung der Medienvielfalt und drei Aspekte, was Publisher dagegen unternehmen können.

So viele Abos hat die Welt mit ihrem transfeindlichen Gastbeitrag gedreht

Die Welt hat erneut mit einem umstrittenen Beitrag polarisiert – und eine ordentliche Anzahl an neuen Abos gemacht.

Kahlschlag bei Bild TV

Die rückläufigen Ambitionen für Bild TV als journalistischen News-Kanal haben Auswirkungen auf die Belegschaft. Am Donnerstag verkündeten die Chefredakteure Johannes Boie und Claus Strunz den personellen Kahlschlag.

Wie viel Verlage mit ihren Plus-Abos verdienen

Im Lese-Letter schauen wir heute auf die Paid-Content-Zahlen deutscher Medien-Outlets und die Transformation des Arbeitsplatzes Newsroom.

„Uns ist kein Scoop zu klein“

Im Interview sprechen Gordon Repinski und Cecil von Busse über den Aufbau des Deutschland-Ablegers von Politico – und weshalb das Medium nicht so aggressiv expandiert wie Wettbewerber.

Miosga, Maischberger, Hart aber fair: Das kosten die ARD-Talks ab 2024

Aus den Kosten für die politischen Talkshows im Ersten macht die ARD stets ein Geheimnis. Medieninsider kennt nun aber die Zahlen und Honorare für die Sendungen von Caren Miosga, Sandra Maischberger und Louis Klamroth.

Streit bei Bild eskaliert: Ralf Schuler wirft „fristlos“ hin

Der Streit zwischen Bild und Ralf Schuler eskaliert weiter. Der Leiter des Parlamentsbüros hat seinen Arbeitgeber am...

Schwäbische-Chef Lutz Schumacher: „Wir brauchen mehr Pressekonzentration“

Lutz Schumacher, Geschäftsführer der SV-Gruppe spricht im Interview über den Zukauf der Schweriner Volkszeitung.

Auf der Suche nach dem „Maulwurf“: Süddeutsche durchleuchtet die eigenen Mitarbeiter 

Nach Recherchen von Medieninsider hat die Redaktion der Süddeutschen Zeitung ihre eigenen Journalisten durchleuchtet. Mit der Aktion zielte man darauf ab, Quellen von Medieninsider aufzuspüren. Die Chefredaktion, Redaktionsausschuss und Betriebsrat halten das Vorgehen für gerechtfertigt.

Wer soll das noch verstehen?

Die Jury des Stern-Preises zeichnet die Süddeutsche Zeitung in der Kategorie „Geschichte des Jahres“ aus – für die Recherchen zur „Flugblatt-Affäre“ rund um Hubert Aiwanger. Wer will sich da noch über Entfremdung vom Journalismus wundern? Ein Kommentar. 

Personalien

Über uns

Medieninformation: Süddeutsche Zeitung durchleuchtet Kommunikation ihrer Redaktion

Die Süddeutsche Zeitung hat nach Recherchen von Medieninsider die Kommunikation ihrer redaktionellen Mitarbeiter durchleuchtet.

Medieninsider gründet Netzwerk zur Vermarktung themenverwandter Newsletter und Podcasts

Medieninsider, das Fachportal für Transformation und Digitalisierung in der Medienbranche, baut sein Verlagsangebot weiter aus und geht eine Partnerschaft mit qualitativ hochwertigen Newslettern und Podcasts ein. 

Medieninsider startet Transformationsmarkt für Jobs in der digitalen Medienbranche

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und Medienunternehmen auf dem Weg in die digitale Transformation zu unterstützen, startet Medieninsider den Transformationsmarkt.

Gabor Steingarts Reaktion auf eine Medieninsider-Anfrage

Wir veröffentlichen die Beantwortung einer Medieninsider-Anfrage durch Gabor Steingart im Wortlaut – und liefern Kontext.

So bauen wir Medieninsider aus und gründen ein Werbenetzwerk für die Publishing Economy

Wir bieten wir nun auch Werbeplätze in weiteren themenverwandten Newslettern an.

Unser Directors‘ Club: Darauf legen wir bei unseren Live-Events wert

Mit dem Directors' Club haben wir ein Community-Format geschaffen, das wir auch auf die Bühne bringen. Was uns dabei wichtig ist, erklären wir in diesem Blogbeitrag.