Ulf Poschardt und die Grenzen der Freiheit

Ulf Poschardt versteht sich als Freiheitskämpfer. Doch alles hat seine Grenzen – vor allem, wenn es dabei um ihn geht.

TikTok-Trendradar: Diese Themen gehen im Januar 2023 viral

Der TikTok-Radar von Medieninsider informiert dich fortlaufend über die aktuellen Themen-Trends auf der Videoplattform

Reichen Abo-Umsätze aus, um Lokaljournalismus zu finanzieren?

Im digitalen Q&A von Medieninsider hat Marc-Stefan Andres über die Entwicklung von Rums gesprochen und die Fragen unserer Mitglieder beantwortet. Es ging um Leserbindung, Dinge, die er lieber vor der Gründung gewusst hätte – und um die Erkenntnis, dass die Sache mit der reinen Abonnenten-Finanzierung so leicht nicht ist. Wir fassen ein paar Erkenntnisse aus dem Gespräch zusammen:

TikTok-Charts im Januar 2023: Messerattacke an Schule holt die größte Reichweite

Unsere Analyse zeigt auf, wie sich die Trends bei TikTok im Januar 2023 entwickelt haben und mit welchen Videos deutsche Publisher erfolgreich waren.

Wertschätzung als neue Währung: Sieben Tipps zur Mitarbeiterbindung

Medienschaffende wechseln immer häufiger ihren Job, noch mehr denken über einen Wechsel nach. Claudia Michalski zeigt auf, wie Medien ihre Mitarbeiter wieder stärker an sich binden können.

Wertschätzung als neue Währung: Sieben Tipps zur Mitarbeiterbindung

Medienschaffende wechseln immer häufiger ihren Job, noch mehr denken über einen Wechsel nach. Claudia Michalski zeigt auf, wie Medien ihre Mitarbeiter wieder stärker an sich binden können.

Jan Böhmermanns Verständnis von privatwirtschaftlich organisiertem Journalismus

Medieninsider hatte eine Twitter-Auseinandersetzung mit Jan Böhmermann. Was einige Tweets von ihm über sein Verständnis von privatwirtschaftlich organisiertem Journalismus aussagen.

So begründet Springer-CEO Mathias Döpfner die Einsparungen bei Welt

Springer-CEO Mathias Döpfner hat im Interview mit der Deutschen Presse Agentur erwähnt, was man bereits wusste: Im Zuge des „Strategieprojekts“ wird es besonders im deutschen Mediengeschäft zu personellen Einsparungen kommen. Der Betriebsrat der Welt nimmt das zum Anlass, erneut zu protestieren. Döpfner reagiert auf den „offenen Brief“ deutlich.

INSIGHT #2Die Akte Julian Reichelt

Wir haben unsere Recherchen zur Causa Julian Reichelt in diesem INSIGHT gebündelt. Entstanden ist eine ausführliche und exklusive Dokumentation der vergangenen Monate, die den Anfang der wohl größten Krise des Springer-Konzerns und dessen CEO Mathias Döpfner markieren – eine Krise, die längst noch nicht überstanden ist.

RTL Plusminus: Rabes richtungslose App-Strategie

Bertelsmann-Chef Thomas Rabe hat bei RTL Deutschland die Führung übernommen, um Entwicklung und Erfolg des Zukunftsprojekts RTL+ sicherzustellen. Mit erratischen Aussagen zur Ausrichtung der Digitalstrategie und intern weiter anders lautenden Zielen stiftet er jedoch nicht nur maximale Verwirrung, sondern schürt Frustration. Ein Blick hinter die Kulissen.

Paid-Content-IVW im Dezember: Publisher schleppen sich ins neue Jahr

18 Medien melden ihre Paid-Content-Auflage gesondert in der IVW. Medieninsider wertet die Zahlen jeden Monat aus. Sie geben Aufschluss über Trends im Plus-Geschäft, in welchen Preissegmenten die Publisher zahlende Nutzer finden und inwiefern die Digital-Auflage mit Kombi-Angeboten gekoppelt ist.

Agenda-Setting-Monitor: So unterschiedlich berichteten Leitmedien über die Silvesterkrawallen 

Nach den teilweise gewaltsamen Krawallen zum Jahreswechsel entfachte eine Debatte darüber, ob Medien das Thema rechtzeitig aufgegriffen und anschließend angemessen mit der Herkunft der mutmaßlichen Täter umgegangen sind. Der Agenda-Setting-Monitor von Medieninsider und azernis zeichnet die Berichterstattung digitaler Leitmedien nach. 

11.000 Abos mit einer Aktion: So zieht Bild Nutzer ins Bezahlangebot

Medieninsider liegen Reportings über die Paid-Content-Performance von Bild vor.

Manueller Reichweitenpush: Heimliche „Heating“-Funktion bei TikTok verstärkt das Dilemma für Publisher

Wer junge Zielgruppen erreichen will, kommt an TikTok nicht mehr vorbei. Dabei stellt die Plattform besonders Publisher vor ein Dilemma. Recherchen von Medieninsider deuten auf die Möglichkeit hin, dass Mitarbeiter manuellen Einfluss auf Video-Reichweiten nehmen können.

RTL Plusminus: Rabes richtungslose App-Strategie

Bertelsmann-Chef Thomas Rabe hat bei RTL Deutschland die Führung übernommen, um Entwicklung und Erfolg des Zukunftsprojekts RTL+ sicherzustellen. Mit erratischen Aussagen zur Ausrichtung der Digitalstrategie und intern weiter anders lautenden Zielen stiftet er jedoch nicht nur maximale Verwirrung, sondern schürt Frustration. Ein Blick hinter die Kulissen.

„Henri Nannen war bereit, moralische Bedenken hintenanzustellen“

Im Interview ordnet Medienhistoriker Tim Tolsdorff Henri Nannens Rolle in der NS-Zeit ein und sagt, was vom Vermächtnis des Verlegers bleibt.

Süddeutsche in Schieflage: Tschüß mit SZ

Der Abgang von Bastian Obermayer und Frederik Obermaier ist der vorläufige Höhepunkt einer nunmehr seit drei Jahren anhaltenden Krise bei der Süddeutschen Zeitung. Das Qualitätsmedium verliert namhafte Journalisten. Der Grund: Die allgemeine Unzufriedenheit in der Belegschaft wird größer statt kleiner. Das liegt nicht nur am vor einiger Zeit verabschiedeten Sparprogramm.

Social-Media-Knigge: Diese Regeln gelten für Redaktionen und Journalisten

In den USA führen Twitter-Ausrutscher von Journalisten oftmals zur Kündigung. In Deutschland dagegen gibt es kaum Social-Media-Richtlinien in Verlagen.

Wissenslücke bei der Welt

Die Unruhe bei Welt ist so groß wie lange nicht mehr. Dabei rumort es bereits seit einiger Zeit – auch im Wissen-Ressort. Und das hat auch mit Welt-Star Tim Röhn zu tun.

Bild TV: Augenzeugin sendete gar nicht aus Ukraine 

Bild schaltete in den vergangenen Tagen immer wieder eine Lehrerin ins Programm, die den Krieg in der Ukraine und die Entwicklungen in Kiew „hautnah“ miterlebe. Das war falsch. Anders als behauptet, war die Frau aus Deutschland zugeschaltet.

Medien-Korruption in Österreich: „Es braucht einen Kulturwandel“

Der Polit-Skandal um den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz ist auch ein erneutes Fiasko für die Medien. Florian Klenk, Chefredakteur des Falter, berichtet im Interview von einem korrupten Mediensystem und fordert eine neue Medienpolitik.

Personalticker

Mehr

Newsletter gratis lesen

Mehr
Lese-Letter Marvin Schade

Journalistenausbildung in der Krise

0
Im Lese-Letter blicken wir erneut auf die Medientrends für 2023 und den Jahresausblick des Reuters Institute. Außerdem im Fokus: Das Volo-Modell von Katapult-Gründer Benjamin Friedrich.
Lese-Letter Marvin Schade

Ein unwürdiges Jahresende für den Spiegel

0
Im ersten Lese-Letter des Jahres blicken wir auf die Medientrends für 2023 – sowie auf einen Vorsatz, den der Spiegel für sich formulieren sollte.
Lese-Letter Marvin Schade

Der Medieninsider-Jahresrückblick

0
Jeden Monat eine große Story: Unser Jahresrückblick zeigt, wie bewegend das Jahr 2022 für die Medienbranche war.
Lese-Letter Marvin Schade

Weshalb der Einzelverkauf von Artikeln nicht funktioniert

0
Im Lese-Letter geht es heute um die Paid-Content-Zahlen deutscher Publisher im November, die Berichterstattung über die Twitter-Übernahme durch Elon Musk und um Micropayments.

Über uns

Medieninsider startet Transformationsmarkt für Jobs in der digitalen Medienbranche

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und Medienunternehmen auf dem Weg in die digitale Transformation zu unterstützen, startet Medieninsider den Transformationsmarkt.

Wir wachsen: unser neuer Community Editor

Unser neuer Community Editor Fabian Schrum stellt sich vor.

Was mit Medien und Medieninsider starten gemeinsamen Podcast und Vermarktungsangebot

Wer den Medienwandel erfolgreich meistern will, denkt nicht nur kompetitiv, sondern kooperativ – nur ein Grund, weshalb es Was mit Medien und Medieninsider jetzt im Doppelpack gibt. 

Unser Directors‘ Club: Darauf legen wir bei unseren Live-Events wert

Mit dem Directors' Club haben wir ein Community-Format geschaffen, das wir auch auf die Bühne bringen. Was uns dabei wichtig ist, erklären wir in diesem Blogbeitrag.

MEDIENGINSIDER: Am Anfang stand eine Schnapsidee – am Ende ergab alles einen Gin! 

Medieninsider hat jetzt einen eigenen Geschmack: Wir haben den MEDIENGINSIDER kreiert. Hier findest du ein paar Gedanken dazu.

Neues Angebot, neue Preise, neue AGB: Medieninsider verändert sich

Am 3. Oktober wächst zusammen, was auch bei Medieninsider zusammengehört. Wir bauen unser Mitgliedschaftsmodell um – und ändert damit unsere AGB und auch Preise
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.