Die SZ, eine umstrittene Quellensuche und ihre Ungereimtheiten

Die Süddeutsche Zeitung liefert nur vage Erklärungen, wie sie die Kommunikation ihrer Mitarbeiter durchleuchtet hat – und dann wirft ein internes Dokument noch die Frage auf, ob es sich um ein einmaliges Vorgehen gehandelt hat.

Weshalb ist Resilienz so wichtig?

Im Lese-Letter diese Woche: Die vage Kommunikation der SZ wirft nur noch mehr Fragen auf, das Abogeschäft der Digitalpublisher startet turbulent und wie sich SEO-Manager auf KI einstellen sollten.

SEO-Management und KI: Vier Thesen für die Arbeit von Publishern

Ein Jahr nach dem Start von ChatGPT glaubt Kolumnist Tibor Martini: KI-ChatBots werden den SEO-Traffic nicht gefährden – aber SEO-Manager müssen sich auf Large Language Modelle (LLM) einstellen. Vier Thesen zur Zukunft von SEO und KI:

Paid-Content-IVW im Januar: Bild-Abonnenten werfen nach Fame Fighting das Handtuch

Im Januar wirbelte der Südkurier die Paid-Content-IVW auf und verdrängt die Rheinische Post aus der Top-10. Bild verliert erstmals seit zwei Jahren Abonnenten

Die Party ist vorbei

Mit Themen wie Sex, Drogen und Gewalt begann Vice vor fast 20 Jahren, ganz seinem Namen entsprechend, auch in Deutschland Journalismus für die Unangepassten zu machen. Jetzt aber passt Vice sich selbst nicht mehr – beziehungsweise den neuen Eigentümern. Nach Jahren der Krise soll in den kommenden Wochen Schluss sein.

Vice Deutschland: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Im Lese-Letter diese Woche: Über das Versteckspiel der Vice-Verantwortlichen, Tipps für generationenübergreifende Führung und Erkenntnisse aus der Causa SZ.

So gelingt generationenübergreifende Führung

Die Generationsgefälle in der Arbeitswelt scheinen so groß wie nie zuvor. Damit umgehen müssen vor allem die Chefs. Diese Kolumne erklärt, wie das gelingt.

Reaktionen auf die Causa Süddeutsche Zeitung

Die jüngsten Entwicklungen rund um die Süddeutsche Zeitung werfen weitere Fragen auf, die Teil eines ohnehin offenen Debattenkataloges werden müssen.

INSIGHT #2Die Akte Julian Reichelt

Wir haben unsere Recherchen zur Causa Julian Reichelt in diesem INSIGHT gebündelt. Entstanden ist eine ausführliche und exklusive Dokumentation der vergangenen Monate, die den Anfang der wohl größten Krise des Springer-Konzerns und dessen CEO Mathias Döpfner markieren – eine Krise, die längst noch nicht überstanden ist.

Umbau an der Spitze von Business Insider Deutschland

Im Lese-Letter diese Woche: Die Reaktionen auf das Durchleuchten der SZ-Redakteure durch ihre Chefs und europäische Vorbilder für die ProSiebenSat.1-Vision einer Supermediathek.

Causa Süddeutsche: Chefredakteur Krach bedauert Suchaktion nach Quellen

Die Süddeutsche Zeitung hat auf der Suche nach Quellen von Medieninsider die Kommunikation ihrer eigenen Journalisten überprüft. Hier fassen wir die Reaktionen darauf zusammen.

Übersicht: So steht es um die Idee der Supermediathek in anderen Ländern

Eine Supermediathek, die private und öffentlich-rechtliche Angebote bündelt, ist in Deutschland bereits seit Langem ein theoretisches Konstrukt mit wenig Aussichten auf Umsetzung. Der Blick in andere Medienmärkte zeigt: Auch anderswo in Europa ist ein digitales Vollprogramm eher die Ausnahme.   

Döpfner-Video: ein Dokument der völligen Empathielosigkeit

Mathias Döpfner spricht in der Causa Julian Reichelt von „Grenzüberschreitungen“ – meint damit aber weder seinen (Ex-)Chefredakteur noch sich selbst. Das Statement des Springer-CEOs enthält nichts anderes als Verbiegungen, meint Bernd Ziesemer.

Führungschaos bei Bild: Claus Strunz und Alexandra Würzbach bleiben

TV-Chef Claus Strunz und BamS-Chefin Alexandra Würzbach sollen in ihren Rollen bei Bild bleiben. Eigentlich lauteten die Pläne anders.

Wissenslücke bei der Welt

Die Unruhe bei Welt ist so groß wie lange nicht mehr. Dabei rumort es bereits seit einiger Zeit – auch im Wissen-Ressort. Und das hat auch mit Welt-Star Tim Röhn zu tun.

Der Mann hinter Julian Reichelts Zukunftsplänen

Bereits seit mehreren Wochen arbeitet Julian Reichelt an seiner beruflichen Zukunft. Nun verdichten sich die Hinweise, wer ihm dabei helfen könnte.

Miosga, Maischberger, Hart aber fair: Das kosten die ARD-Talks ab 2024

Aus den Kosten für die politischen Talkshows im Ersten macht die ARD stets ein Geheimnis. Medieninsider kennt nun aber die Zahlen und Honorare für die Sendungen von Caren Miosga, Sandra Maischberger und Louis Klamroth.

Darum scheitert der Kulturwandel in der Medienbranche so häufig 

Claudia Michalski sieht in ihrer Kolumne einen Grund für die Schwerfälligkeit von Medien bei Change-Prozessen auch in deren Geschäftsmodell.

NFT im Journalismus: Paid Content neu gedacht

Seit dem Verkauf eines Kunstwerks für rund 69 Millionen US-Dollar im vergangenen Jahr sind NFT nicht mehr nur ein Thema für eine kleine Nerd-Bubble. Auch in der Medienbranche fragt man sich mittlerweile: Handelt es sich um einen Hype oder einen ernstzunehmenden Trend? Ein Berliner Unternehmer glaubt an zweites.

Süddeutsche in Schieflage: Tschüß mit SZ

Der Abgang von Bastian Obermayer und Frederik Obermaier ist der vorläufige Höhepunkt einer nunmehr seit drei Jahren anhaltenden Krise bei der Süddeutschen Zeitung. Das Qualitätsmedium verliert namhafte Journalisten. Der Grund: Die allgemeine Unzufriedenheit in der Belegschaft wird größer statt kleiner. Das liegt nicht nur am vor einiger Zeit verabschiedeten Sparprogramm.

11.000 Abos mit einer Aktion: So zieht Bild Nutzer ins Bezahlangebot

Medieninsider liegen Reportings über die Paid-Content-Performance von Bild vor.

Personalien

Über uns

Medieninformation: Süddeutsche Zeitung durchleuchtet Kommunikation ihrer Redaktion

Die Süddeutsche Zeitung hat nach Recherchen von Medieninsider die Kommunikation ihrer redaktionellen Mitarbeiter durchleuchtet.

Medieninsider gründet Netzwerk zur Vermarktung themenverwandter Newsletter und Podcasts

Medieninsider, das Fachportal für Transformation und Digitalisierung in der Medienbranche, baut sein Verlagsangebot weiter aus und geht eine Partnerschaft mit qualitativ hochwertigen Newslettern und Podcasts ein. 

Medieninsider startet Transformationsmarkt für Jobs in der digitalen Medienbranche

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und Medienunternehmen auf dem Weg in die digitale Transformation zu unterstützen, startet Medieninsider den Transformationsmarkt.

Gabor Steingarts Reaktion auf eine Medieninsider-Anfrage

Wir veröffentlichen die Beantwortung einer Medieninsider-Anfrage durch Gabor Steingart im Wortlaut – und liefern Kontext.

So bauen wir Medieninsider aus und gründen ein Werbenetzwerk für die Publishing Economy

Wir bieten wir nun auch Werbeplätze in weiteren themenverwandten Newslettern an.

Unser Directors‘ Club: Darauf legen wir bei unseren Live-Events wert

Mit dem Directors' Club haben wir ein Community-Format geschaffen, das wir auch auf die Bühne bringen. Was uns dabei wichtig ist, erklären wir in diesem Blogbeitrag.