Jan-Eric Peters verlässt NZZ Deutschland

Jan-Eric Peters wird die NZZ Deutschland nach zwei Jahren als Geschäftsführer verlassen. Wie das Unternehmen verkündet, wird er seinen Posten Ende des Jahres abgeben. Eine Nachfolge wurde noch nicht bekannt gegeben.

Eigenen Angaben zufolge geht Peters, weil er seinen Auftrag erfüllt habe, das Wachstum des Deutschland-Ablegers der NZZ zu beschleunigen. Das Unternehmen gibt an, den Umsatz verdoppelt und Profitabilität erreicht zu haben. In Zahlen wird dieser Erfolg jedoch nicht ausgedrückt.

Keine Personalien, News und Hintergründe aus der Medienbranche verpassen und jetzt den kostenfreien Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Medieninsider werden.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

Mehr von Medieninsider

Claudia Michalski, Kolumnistin bei Medieninsider

Fünf Tipps für mehr psychologische Sicherheit in Medienunternehmen

0
Zu einem guten Betriebsklima gehört mehr als Gehaltserhöhungen, Obstkörbe und Kicker-Tische. Claudia Michalski beschreibt, wie die psychologische Sicherheit gestärkt werden kann.

Social-Media-Knigge: Diese Regeln gelten für Redaktionen und Journalisten

0
In den USA führen Twitter-Ausrutscher von Journalisten oftmals zur Kündigung. In Deutschland dagegen gibt es kaum Social-Media-Richtlinien in Verlagen.

Bild, Boie und die Frage nach dem chefgemachten Klimawandel

0
An diesem Freitag wird die Bild-Zeitung 70 Jahre alt. Acht Monate davon heißt ihr Chefredakteur nun Johannes Boie. Wie entwickelt sich die Stimmung unter dem neuen Mann an der Spitze von Springers großer Boulevard-Marke?

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.