Wiebke Meeder wechselt vom Spiegel zu Amazon

Wiebke Meeder, als Head of Subscription Growth beim Spiegel zuständig für die digitale Abonnement-Strategie, verlässt das Medienhaus, um sich neuen Aufgaben zu widmen: Ab 1. Oktober wird sie als Senior Partnerships Manager für Amazon arbeiten. Dort wird sie innerhalb des Teams Reading Subscriptions verantwortlich für den Auf- und Ausbau von strategischen Partnerschaften mit News- und Magazinverlagen in Deutschland und Großbritannien sein. Darüber hinaus soll die Digitalmanagerin das europaweite Business Development für Kindle Unlimited übernehmen.

Meeder kam im Oktober 2018 als Head of Digital Marketing & Sales zum Spiegel, stieg ein Jahr später weiter auf. Sie wechselte etwa zur selben Zeit wie Stefan Ottlitz, der wie sie von der Süddeutschen Zeitung kam und zunächst die Produktentwicklung, später die Co-Geschäftsführung, des Spiegel übernahm.

Eine Nachfolgerin für Meeder beim Spiegel ist bereits gefunden: Bereits seit Sommer ist Sabine Eriksen Head of Subscription Marketing und damit zuständig für Meeders bisheriges Aufgabengebiet. Eriksen kam 2018 als Online Marketing Managerin zum Verlag, arbeitete zuvor zehn Jahre in der gleichen Position beim Karrierenetzwerk Xing.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.

Medieninsider-Kolumnistin Alexandra Borchardt, Foto: Ina Abraham

Trump-Attentat: Journalisten sollten mehr über die Wirkung ihrer Arbeit nachdenken 

0
Ein kurzer Moment kann die Dynamik eines ganzen Wahlkampfes verändern. Gelaufen ist das demokratische Rennen deshalb nicht. Auch wenn Medien gerne so tun. Ihre Besserwisser-Spirale kann große Konsequenzen haben.
Helpline Malte Werner

„Der Konkurrenzdruck ist manchmal größer als der Teamgeist“

0
Bei der Helpline hören sich psychologisch geschulte Journalisten die Sorgen von Kollegen an. Ein Anruf Projektleiter Malte Werner.
IVW

Paid-Content-IVW im Juni: Die Rheinische Post ist zurück

0
Im Juni ist Bewegung in der Paid-Content-IVW: Ein Publisher kehrt in die Top-10 zurück, auch in den Top 3 werden Plätze getauscht.

Leo Ginsburg wird Ressortleiter bei Business Insider

0
Der 28-Jährige ist seit Sommer 2021 bei Business Insider, arbeitete zuletzt als leitender Redakteur.
Lese-Letter Marvin Schade

2026 wird ein Schicksalsjahr für den Stern

0
Im Lese-Letter diese Woche geht es um die Frage, wie der Stern bei seiner Transformation vorankommt und darum, weshalb Auskunftsklagen von Journalisten sooft scheitern.