Jürgen Mladek und Andreas Müller werden Chefredakteure der Schwäbischen Zeitung

Jürgen Mladek übernimmt zum 1. April 2022 den Posten des Chefredakteurs bei der Schwäbischen Zeitung. Zweiter gleichberechtigter Chefredakteur wird der bisherige Vize des Blattes Andreas Müller. Die beiden sollen Hendrik Groth ersetzen, der künftig als Editor-at-Large für das Kongressformat der Zeitung Bodensee Business Forum (BBF) verantwortlich sein wird.

Jürgen Mladek wechselt von seinem Posten als Chefredakteur beim Nordkurier zur Schwäbischen Zeitung. Dort rückt für ihn sein bisheriger Stellvertreter Gabriel Kords in den Chefsessel auf. Beide Zeitungen gehören zum Schwäbischen Verlag.

Steffi Dobmeier, bisher stellvertretende Chefredakteurin der Schwäbischen Zeitung, bekommt ebenfalls eine neue Aufgabe. Sie soll zukünftig blattübergreifend für das Digitale und Produkte verantwortlich zeichnen.

Der Verlag der Schwäbischen Zeitung hat den Nordkurier von einigen Monaten komplett übernommen. Zuvor hielt der Verlag aus dem Süden eine Beteiligung von 33 Prozent. Die restlichen Anteile hielten die Mediengruppe Presse-Druck in Augsburg sowie die Kieler Nachrichten.

Keine Personalien, News und Hintergründe aus der Medienbranche verpassen und jetzt den kostenfreien Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Medieninsider werden.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

Mehr von Medieninsider

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.