MDR: Sachsen-Anhalt-Chefin Ines Hoge-Lorenz tritt zurück

Ines Hoge-Lorenz, Direktorin des MDR in Sachsen Anhalt, tritt von ihrem Posten zurück, den sie erst im Januar 2021 angetreten hatte. Grund für den Schritt ist offenbar eine Verwicklung ihres Ehemanns in die sogenannte Causa Foht von 2011. Hoge-Lorenz war ihren Job anzutreten, ohne die Verbindung transparent zu machen.

Der ehemalige MDR-Unterhaltungschef Udo Foht steht ab dem 1. September dieses Jahres wegen Betrugs, Untreue und Bestechlichkeit vor Gericht. Ines Hoge-Lorenz wird ab diesem Zeitpunkt in der Hauptredaktion Information und Innovation der Programmdirektion des MDR in Leipzig tätig sein.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.

IVW

Paid-Content-IVW im Juni: Die Rheinische Post ist zurück

0
Im Juni ist Bewegung in der Paid-Content-IVW: Ein Publisher kehrt in die Top-10 zurück, auch in den Top 3 werden Plätze getauscht.

Leo Ginsburg wird Ressortleiter bei Business Insider

0
Der 28-Jährige ist seit Sommer 2021 bei Business Insider, arbeitete zuletzt als leitender Redakteur.
Lese-Letter Marvin Schade

2026 wird ein Schicksalsjahr für den Stern

0
Im Lese-Letter diese Woche geht es um die Frage, wie der Stern bei seiner Transformation vorankommt und darum, weshalb Auskunftsklagen von Journalisten sooft scheitern.

„GPS“ und der Stern: Alle noch auf Kurs? 

0
Seit mehr als zwei Jahren leitet Gregor Peter Schmitz die Stern-Redaktion. Doch der  große Wurf im Digitalen lässt auf sich warten – vor allem das Ziel von 100.000 digitalen Abos ist noch weit entfernt. Warum dauert das so lange? Im Gespräch beziehen der Chefredakteur und Produktchef Johannes Vogel Stellung. 
Nikolas Janitzki wird Art Director Digital beim stern

Stern: Nikolas Janitzki wird Art Director Digital

0
Er kommt vom Kölner Stadt-Anzeiger.