Wer wir sind und was wir wollen

Medieninsider ist das neue Informationsangebot für Medienschaffende, das seinen Fokus klar auf die wirtschaftliche wie auch inhaltliche und kulturelle Entwicklung journalistischer Medien legt. Medieninsider ist das Medium für alle, die den Medienwandel aktiv gestalten.

Mit Medieninsider werden wir die Bandbreite bereits vorhandener Fachmedien um einen besonderen Zuschnitt ergänzen. Medieninsider wird besonders begleiten, wie sich die Medien inhaltlich, technisch und wirtschaftlich verändern, wie sie auf die Digitalisierung reagieren. Medieninsider wird auch journalistische Debatten abbilden. Das geschieht mit exklusiven Berichten, Analysen, Kommentaren, Interviews – und Spezial-Reports für tiefergehendes Wissen.

Hier entsteht Medienjournalismus…

► … mit besonderem Augenmerk auf journalistische Medien.

► … für den Transformation und Digitalisierung weder Buzzwords noch rein technische Begriffe sind, sondern auch inhaltliche und kulturelle. 

► … der diese grundlegenden Veränderungen zu durchdringen versucht und aktiv begleitet.

► … der als seine Zielgruppe nicht nur Journalisten begreift, sondern alle abholen will, die Journalismus möglich machen und ihn verändern.

► … der die Bedürfnisse seiner Mitglieder in den Vordergrund rückt und nicht nur für die Menschen arbeitet, sondern auch mit ihnen – um so wirklichen Nutzwert zu generieren.

► … der genügend Selbstwert empfindet, um auch direkt von Mitgliedern Geld zu verlangen.

► … der genügend Selbstbewusstsein hat, Mut zur Kritik aufzubringen, Leistungen aber auch anzuerkennen.

► … der große Egos anerkennt, sie aber nicht zu bedienen versucht.

► … der die Transformation auch auf sich bezieht und nicht an alten Marotten und Geschäftsmodellen festhält.

► … der neugierig ist, kritisch, investigativ – und immer der Sache verpflichtet.

Die Menschen hinter Medieninsider

Hinter Medieninsider stecke ich, Marvin Schade. Ich habe sechs Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin gearbeitet und mich dabei auf die Digitalisierung von Redaktionen und journalistischen Geschäftsmodellen konzentriert. Danach hatte ich eine aufregende Zeit im Politik- und Wirtschaftsjournalismus beim Focus Magazin und Gabor Steingarts Morning Briefing. Die Sehnsucht nach meiner Leidenschaft, dem aufgeweckten, kritischen und unabhängigen Medienjournalismus, hat das kaum gelindert.

Ich glaube an die gesellschaftliche Bedeutung und Kraft eines unabhängigen Mediensystems. Ich glaube an die einzigartige Form der Selbstkontrolle. Medienjournalismus macht deutlich, dass wir als Medien sie ernst nehmen.

Medieninsider-Gründer Marvin Schade, Foto: Steven Siebert

Medieninsider ist aber von Beginn an ein Gemeinschaftsprojekt, hinter dem auch mein Freund und Partner Matthias Bannert steht. Er hat seine journalistische Ausbildung an der Axel Springer Akademie gemacht, als Redakteur für Bild in Berlin und Los Angeles Entwicklungsprojekte vorangetrieben und im Audience Development gearbeitet, er hat upday als Gründungschefredakteur mit aufgebaut und durch eigene Start-up-Gründungen bereits unternehmerische Erfahrungen gesammelt. Matthias beschäftigt die Zukunft der Branche genauso wie mich, er bringt journalistisches Verständnis mit, wird unser Unternehmen aber als Geschäftsführer vorantreiben und sich um Business Development, Finance und Tech kümmern. 

Medieninsider-Gründer Matthias Bannert, Foto: Steven Siebert

In dieser Kombination werden wir hoffentlich ein Produkt bauen, das die Branche aus neuen Blickwinkeln und anderen Perspektiven bereichert. Ein Projekt, das nur durch seine Mitglieder wirklich lebt. Deshalb laden wir dich ein, mit dabei zu sein!

Wie wir uns finanzieren

Medieninsider-Mitgliedschaft 

Medieninsider setzt größtenteils auf die Finanzierung durch Mitgliedschaften. Nutzer haben die Möglichkeit, unser Projekt durch unterschiedliche Abonnements zu fördern und somit Teil der Medieninsider-Community zu werden. Mehr darüber erfährst du hier.

INSIGHTS

Medieninsider veröffentlicht in regelmäßigen Abständen – derzeit etwa einmal im Quartal – themenspezifische Reports, die als digitale Weiterbildungslektüre und Leitfäden dienen. INSIGHTS enthalten Einführungen in die entsprechenden Themenbereiche, Erfahrungsberichte, Interviews, Statistiken und weitere hilfreiche Tipps. Mehr über unsere INSIGHTS erfährst du hier.

Werbevermarktung

Wir setzen nicht primär auf Werbevermarktung, wir schließen sie aber auch nicht aus – ein diversifiziertes Geschäftsmodell verteilt das Risiko.

Wir setzen aber nicht nur innerhalb der Redaktion, sondern auch in der Werbevermarktung auf qualitativ hochwertige Inhalte. Kunden haben die Möglichkeit, ihre Werbebotschaften als Advertorials oder Native Ads innerhalb des Medieninsider-Angebots zu platzieren.

Die gesponserten Artikel werden vom Auftraggeber selbst oder von speziell gebuchten Redakteuren, die nicht teil der Medieninsider-Redaktion sind, verfasst und abgestimmt. Werbeinhalte werden entsprechend gekennzeichnet.

Wenn du an Werbung auf Medieninsider interessiert bist, dann melde dich doch gerne bei Matthias! Schreib einfach eine Mail an matthias@medieninsider.com.

Marvin Schade
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.