COO Philipp Brunner verlässt Burda Forward

Burda-Forward-COO Philipp Brunner verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2024. Er selbst habe sich zu diesem Schritt entschieden, schreibt Burda. Er wolle sich „neuen spannenden Aufgaben“ zuwenden.

Brunner arbeitet seit 2017 für Burda, startete zunächst als Managing Director und COO bei Chip. Anderthalb Jahre später wurde er dort CEO und bleib bis 2021 im Job. Bereits 2020 übernahm er zusätzlich den Posten des CFO bei Burda Forward. Erst im Januar 2024 wechselte er auf den COO-Job. Über eine Nachfolge für Brunner schwieg Burda zunächst.

Seit Ende 2023 hat es einige personelle Veränderungen im Burda-Forward-Management gegeben:

►  Zunächst verließ CEO Oliver Eckert das Unternehmen Ende September 2023 überraschend.

► Im März 2024 ging dann auch Chief Marketing Officer Martin Lütgenau von Bord.

► Beide Aufgaben übernahm zunächst Tanja zu Waldeck – kündigte dann aber im Mai 2024 ebenfalls ihr Ende bei Burda Forward zum 31. Juli 2024 an.

► Seit 1. Juni 2024 hat das Unternehmen nun eine neue Doppelspitze mit Lydia Rullkötter und Daniel Steil.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.