Jetzt.de-Chefin Charlotte Haunhorst verlässt Süddeutsche

Charlotte Haunhorst, Redaktionsleiterin des Jugendportals Jetzt.de, wird den Süddeutschen Verlag Ende Februar verlassen. Das berichtet Meedia.

Haunhorst ist seit April 2019 Leiterin der Jetzt.de-Redaktion, arbeitet bereits seit 2013 für das junge Angebot der SZ, zuvor hat sie die Deutsche Journalistenschule besucht.

Wohin es die Journalistin zukünftig ziehen und wer ihr nachfolgen wird, ist noch nicht klar.

Haunhorsts Personalie steht in einer Reihe mit weiteren Abgängen, dabei auffällig viele Frauen aus dem Digitalen und Investigativen. Darunter die investigativen Journalistinnen Katrin Langhans (zu Buzzfeed), Vanessa Wormer (zum SWR), CvD Lena Jakat oder Kathrin Steinbichler, die lange Jahre bei der SZ, zuletzt als Managing Editor, gearbeitet hat. Nun arbeitet die Journalistin als Chefredakteurin bei der Agentur Looping Groupp.

Die meisten Personalien stehen nicht im Zusammenhang mit dem Freiwilligenprogramm, mit der die Süddeutsche derzeit Stellen abbaut.

Innerhalb der Redaktion sind die Abgänge der weiblichen Kolleginnen bereits aufgefallen, nach Medieninsider-Infos ist zumindest der Frauenbeirat bereits alarmiert. Der informelle Beirat gründete sich vor einigen Jahren, um sich für Gleichstellung innerhalb des Verlages einzusetzen. In das Gremium ließ sich kürzlich erst auch Charlotte Haunhorst wählen.

Keine Personalien, News und Hintergründe aus der Medienbranche verpassen und jetzt den kostenfreien Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Medieninsider werden.

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.