Marc-Stefan Andres: Geschäftsmodell für neuen Lokaljournalismus finden

Nach herausfordernden Jahren durch die Corona-Pandemie hielt auch 2022 ereignisreiche Entwicklungen bereit. Energie- und Wirtschaftskrise treffen auch die Medienbranche. Was bedeutet das für den Blick in die Zukunft – worauf ist zu achten, um Orientierung zu behalten? Wir haben wieder unterschiedliche Experten danach gefragt, was für Trends sie in den Medien allgemein, aber auch in ihren jeweiligen Fachdisziplinen erwarten – und was sie sich 2023 von der Branche wünschen. Rums-Mitgründer Marc-Stefan Andres über Möglichkeiten, im Lokaljournalismus Geld zu verdienen.

Von Marc-Stefan Andres

Mit Rums arbeiten wir seit 2020 daran, einen hochqualitativen Lokaljournalismus in Münster zu etablieren. Ähnliche Projekte gibt es in ganz Deutschland, gefühlt kommen monatlich neue hinzu. Das ist auch nötig, wenn wir uns die Entwicklung der klassischen Tageszeitungen anschauen – die Auflagen sinken, die Redaktionen schrumpfen, die wichtige professionelle Sicht auf lokale Entwicklungen in Politik und Gesellschaft geht verloren.

  • du sparst zwei Monatsbeiträge
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • verlängert sich automatisch, monatlich kündbar
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • Lade dein Konto mit 2 Credits zu 19 € auf, mit denen du neben diesem noch
    einen weiteren Artikel lesen kannst
  • keine automatische Verlängerung, keine Mitgliedschaft, keine Teilnahme an Medieninsider-Events
  • Erwirb für Mitarbeiter deines Unternehmens Lizenzen für eine rechtssichere Nutzung
  • Zentrale Verwaltung der Nutzer durch einen Admin
  • Eine Rechnung pro Jahr für alle Lizenzen zusammen

Diese Angebote berechtigen nicht zur Nutzung der Artikel in Pressespiegeln (o. Ä.).
Klicke hier zum Erwerb von passenden Nutzungslizenzen.

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Mehr zum Thema

Reichen Abo-Umsätze aus, um Lokaljournalismus zu finanzieren?

0
Im digitalen Q&A von Medieninsider hat Marc-Stefan Andres über die Entwicklung von Rums gesprochen und die Fragen unserer Mitglieder beantwortet. Es ging um Leserbindung, Dinge, die er lieber vor der Gründung gewusst hätte – und um die Erkenntnis, dass die Sache mit der reinen Abonnenten-Finanzierung so leicht nicht ist. Wir fassen ein paar Erkenntnisse aus dem Gespräch zusammen:
Medieninsider-Co-Founder Matthias Bannert. Foto: Steven Siebert

Matthias Bannert: Digitaler Journalismus braucht mehr Wertschätzung — von denen, die ihn machen

0
Medieninsider-Co-Gründer und -Geschäftsführer Matthias Bannert über ein neues Selbstbewusstsein beim kostenpflichtigen Anbieten von digitalem Journalismus.

Anne-Kathrin Gerstlauer: Servicejournalismus neu denken

0
Anne-Kathrin Gerstlauer, Journalistin und Beraterin, plädiert für ein neues Denken über Servicejournalismus.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen