RTL: Carsten Schwecke folgt auf Matthias Dang

Carsten Schwecke soll ab dem 1. April 2025 die Rolle des Chief Commercial, Technology & Data Officer übernehmen. Als solcher wird er innerhalb der Geschäftsführung „alle kommerziellen, technologischen und Daten- & KI-basierten Aktivitäten“ von RTL Deutschland verantworten.

Schwecke folgt in dieser Position auf Matthias Dang, der das Unternehmen nach mehr als 30 Jahren „auf eigenen Wunsch und in bestem gegenseitigem Einvernehmen“ verlassen wird und in dieser Zeit konstant für die Vermarktungsgeschäfte von RTL gearbeitet hat. Nach knapp 20 Jahren in unterschiedlichen Führungspositionen wurde er 2012 Geschäftsführer der damaligen Vermarktungstochter IP Deutschland, die 2017 in die Ad Alliance aufgegangen war. Dort arbeitete Dang als CEO an der Zentralisierung der Vermarktungsaktivitäten innerhalb des Bertelsmann-Konzerns, zu dem RTL gehört. Mittlerweile vermarktete die Ad Alliance auch Kunden außerhalb des RTL-Portfolios.

2017 stieg Dang in die Geschäftsführung von RTL auf, wo er seither für Vermarktung, Technologie und Datenverarbeitung zuständig ist. Zwischen September 2021 und Dezember 2023 war er Co-CEO der TV-Gruppe. Den Posten hatte er behalten, nachdem eine Doppelspitze mit dem ausgeschiedenen Stephan Schäfer gescheitert war. Zum Januar dieses Jahres hat Stephan Schmitter den CEO-Posten übernommen.

Der Wechsel von Schwecke hingegen war in den vergangenen Tagen erwartet worden. Vergangene Woche wurde er unverzüglich von seinen Aufgaben bei ProSiebenSat.1 entbunden und beurlaubt. Dort hatte er erst im Herbst vergangenen Jahres angeheuert, um die Vermarktungsaktivitäten neu aufzustellen. Der Rauswurf nährte Gerüchte, der Medienmanager könnte zu RTL wechseln. Zuvor arbeitete Schwecke für den Axel-Springer-Konzern, verantwortete dort die Vermarktung der großen deutschen Medienmarken.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.