TikTok-Charts im April 2023: Hier war das Abitur ein voller Erfolg

Monatsanalyse: Mit diesen Themen und VIdeos waren Publisher erfolgreich

Der April war geprägt von Abitur-Klausuren und -Skandalen, entsprechend erfolgreich waren Publisher mit passendem Content, wie die TikTok-Charts von Medieninsider zeigen. Wer die höchsten Reichweiten erzielt hat, welche Publisher eingebüßt haben und wer neu im Ranking dabei ist:

Zunächst zu den Auffälligkeiten des April-Rankings: Nachdem der TikTok-Kanal der Radiowelle 1Live in den vergangenen sechs Monaten zahlreiche Reichweitenerfolge erzielte, hat es im April nicht für einen Platz in den Top 10 gereicht. Der Account von @BR24 zeigt einen ähnlichen Verlauf. Stattdessen haben mehrere @funk-Formate beachtliche Reichweiten erzielt und schafften es auf die vorderen Plätze.

Ebenfalls spannend: Eigentlich hätte @sternTV mit 1,8 Millionen Aufrufen im April-Ranking den vierten Platz eingenommen. Allerdings wurde dieser Inhalt zum Monatswechsel gelöscht und ist „momentan nicht verfügbar”. Folglich rutscht der Kanal im Ranking einige Plätze nach unten.

Mit diesen Inhalten waren Publisher im April erfolgreich

In diesem Monat wird zum ersten Mal das funk-Angebot @DieFrage im Publisher-Ranking gelistet. Das Prinzip des Accounts: In jedem Video wird eine Frage zu einem bestimmten Beruf von jemandem beantwortet, der ihn erlernt hat. Auch @SachsenFernsehen, das seit vergangenem Monat bei TikTok ist, scheint ein Reichweitenrezept gefunden zu haben. Im April-Ranking kann der Kanal dreifach mit Blaulicht-Berichterstattung punkten. Auch überraschend ist der Reichweiten-Hit von @Sportschau: Hier schafft es der Kanal mit einem Video zu einem Flitzer-Vorfall aus dem Jahr 2020 ins aktuelle Ranking.

  • du sparst zwei Monatsbeiträge
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • verlängert sich automatisch, monatlich kündbar
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • Lade dein Konto mit 2 Credits zu 19 € auf, mit denen du neben diesem noch
    einen weiteren Artikel lesen kannst
  • keine automatische Verlängerung, keine Mitgliedschaft, keine Teilnahme an Medieninsider-Events
  • Erwirb für Mitarbeiter deines Unternehmens Lizenzen für eine rechtssichere Nutzung
  • Zentrale Verwaltung der Nutzer durch einen Admin
  • Eine Rechnung pro Jahr für alle Lizenzen zusammen

Diese Angebote berechtigen nicht zur Nutzung der Artikel in Pressespiegeln (o. Ä.).
Klicke hier zum Erwerb von passenden Nutzungslizenzen.

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Simon Pycha
Simon Pycha
Simon analysiert Internet-Phänomene und ist immer auf der Suche nach neuen, medialen Trends – vor allem auf Bewegtbild-Plattformen. Mit Linguistik- und Data-Science-Studium im Gepäck ist er entweder in der Analyse-Abteilung bei RTL zu finden oder schreibt Texte im Bereich Daten-Journalismus.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen