Was mit Medien und Medieninsider starten gemeinsamen Podcast und Vermarktungsangebot

Wer den Medienwandel erfolgreich meistern will, denkt nicht nur kompetitiv, sondern kooperativ – nur ein Grund, weshalb es Was mit Medien und Medieninsider jetzt im Doppelpack gibt. 

Gemeinsam starten die beiden innovativen Medienmarken eine Vermarktungskooperation und den Podcast Was mit Medieninsider, in dem die Hosts Daniel Fiene und Marvin Schade einmal im Monat die großen Themen der vergangenen Wochen analysieren und einordnen. Dabei im Vordergrund: Innovation, Transformation, Nutzwert und exklusives Insider-Wissen aus der Branche. 

Mit dem gemeinsamen Projekt bündeln die beiden Medienmarken ihre Kompetenzen, gleichzeitig werden sie so den Interessen ihrer sich in Teilen überschneidenden Communitys gerecht und schaffen für sie so ein breiteres Informationsangebot. 

In der ersten Folge, die am heutigen Freitag (26. November 2021) erscheint, sprechen die beiden Medienjournalisten unter anderem über die jüngsten Entwicklungen beim BDZV rund um dessen unter Druck geratenen Präsidenten Mathias Döpfner, über Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Medienförderung anhand des Beispiels Spiegel und der Gates-Stiftung sowie über den neuen Kampf der Plattformen im Bereich Audio. 

Abrufbar ist der Podcast für zahlender Mitglieder von Was mit Medien und Medieninsider auf den Webseiten der beiden Medien. Über einen individuellen RSS-Feed können die Mitglieder das exklusive Audio-Angebot auch in ihrer bevorzugten Podcast-App hören. Hier findest du den Podcast bei Was mit Medien und hier bei Medieninsider

Partnerschaft auch in der Vermarktung 

Über die redaktionelle Kooperation hinaus arbeiten Medieninsider und Was mit Medien zukünftig auch in der Vermarktung zusammen. Ab sofort können Interessenten Werbeformate in beiden Medienmarken aus einer Hand buchen, beispielsweise ein umfangreiches Kombi-Paket mit Platzierungen im Podcast von Was mit Medien, in den Newslettern beider Angebote und als Advertorial auf medieninsider.com. So entsteht das optimale Angebot für Werbepartner, die gezielt reflektierte und innovationsgetriebene Medienmacher adressieren wollen. 

Weitere Informationen dazu finden Interessenten in den Mediadaten von Medieninsider und Was mit Medien  sowie auf Nachfrage bei Daniel Fiene und Matthias Bannert.

Über Was mit Medien

Was mit Medien ist deutschlands ältester Medien-Podcast. Die mehr als 700 Episoden bieten einen konstruktiven Blick auf alles Neue im Journalismus. In gut 45 Minuten erfährst du Neuigkeiten, Hintergründe und Inspiration zum Medienwandel. 2004 ging es beim Campusradio Radio Q in Münster los. Von 2012 bis 2020 lief das Format als Radiosendung bei Deutschlandfunk Nova. Seit 2021 führen die Gründer Daniel Fiene, Herr Pähler und Dennis Horn das Format als Medien-Start-up weiter. Für Medienschaffende und Medieninteressierte gibt es seit dem auch eine begleitende Community, Webinare und Austauschformate.

Über Medieninsider 

Medieninsider, gestartet im August 2021, ist das Informationsangebot für Medienschaffende, das seinen Fokus klar auf die wirtschaftliche, inhaltliche und kulturelle Entwicklung journalistischer Medien legt. Das Alleinstellungsmerkmal: Medieninsider berichtet exklusiv und umfassend aus dem Innern der Branche und ist damit das Medium für alle, die den Medienwandel aktiv gestalten. Gründer von Medieninsider sind die Journalisten Marvin Schade und Matthias Bannert.

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

Mehr von Medieninsider

US-Report: So steht es um das Ökosystem journalistischer Gründungen

0
Wie entwickelt sich das journalistische Ökosystem außerhalb etablierter Medienhäuser? Für die USA und Kanada gibt ein neuer Report Aufschluss darüber.
Paul Ronzeimer in Belarus

Wie es Bild-Reporter Paul Ronzheimer gelang, mehrere Wochen lang ungestört aus Minsk zu berichten

0
Paul Ronzheimer spricht im Interview darüber, weshalb er nach nur drei Wochen zurückgekehrt ist, weshalb er seiner Ansicht nach ungestört und unentdeckt arbeiten konnte, während andere Kollegen von Behörden und Sicherheitskräften massiv behindert worden sind.

Digital News Report 2021: Wie Deutschlands Online-Nutzer ticken

0
Der neue Digital News Report hält einige Überraschungen zum Medienkonsum und zur Nutzung von Online-Journalismus bereit – besonders zur Zahlungsbereitschaft der Nutzer.
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.