„Es muss und kann nicht gleich zu Beginn alles perfekt sein“

Co-Gründerin Clara Vuillemin über das Start-up Republik.ch

TitelfotoRepublik.ch

Das Digital-Magazin Republik.ch aus der Schweiz legte 2018 einen erfolgreichen Start hin und zählte nach dem Crowdfunding zu Beginn 10.000 Abonnenten mehr als ursprünglich geplant. Danach folgten turbulente zweieinhalb Jahre, in denen Republik.ch sogar kurzzeitig vor dem Aus stand.

Im Interview spricht Mitgründerin Clara Vuillemin darüber, wie es zur brenzligen Situation kam, und was sie und ihr Team unternommen haben, um das Ruder herumzureißen. Als Medieninsider erfährst du auch, mit welchen Mitteln Republik.ch den Bekanntheitsgrad der Marke steigern will.

Dieser Beitrag ist nur für Medieninsider mit gültigem Abonnement zu lesen. Bitte logge dich ein oder werde Medieninsider!

Marvin Schade
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.