Intendant Tom Buhrow tritt 2024 beim WDR ab

WDR-Intendant Tom Buhrow hat angekündigt, seinen Posten zum 31. Dezember 2024 abzugeben – er strebt also keine dritte Amtszeit an. In der Folge wird der Rundfunkrat des WDR nun ein Verfahren zur Auswahl eines Nachfolgers einleiten.

Buhrow ist seit Juli 2013 Intendant der größten ARD-Anstalt. Währenddessen war er auch zweimal ARD-Vorsitzender: Einmal turnusmäßig von Anfang 2020 bis Ende 2021 und noch einmal kommissarisch von August bis Dezember 2022. Damals hatte Ex-RBB-intendantin Patricia Schlesinger wegen des komplexen Skandals in ihrer Anstalt den ARD-Vorsitz nicht wie ursprünglich geplant angetreten. Seit der Übernahme des Postens durch Kai Gniffke (SWR) ist Buhrow stellvertretender ARD-Vorsitzender.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.