Thema: ARD

Umstrittenes Lobbybüro: ARD-Chef Gniffke will hochdotierten Vertrag verlängern

Zur Unterstützung ihres Vorsitzenden unterhält die ARD ein Lobbybüro. Kostenpunkt: rund zwei Millionen Euro pro Jahr. Die Politik will eine Neuaufstellung. Trotzdem soll der hoch dotierte Vertrag der Generalsekretärin verlängert werden.

SZ-Vize Föderl-Schmid ist ihrer Rolle nicht gerecht geworden

Im Lese-Letter diese Woche: Das Gutachten über SZ-Vize Föderl-Schmid, die Unaufrichtigkeit von KSTA-CEO Schultz-Homberg, zwei Scoops und spannende IVW-Zahlen.

Hirschhausen, Maus-Show und Silbereisen: ARD gibt in der Samstag-Primetime Millionen aus

Feste soll man feiern, bis der Arzt zur Maus muss: Die bekannten Shows, die den Samstagabend im...

Hart aber fair: So viele Abrufe erzielt Louis Klamroth in der ARD-Mediathek

Die ARD hat mit der Neuauflage von Hart aber fair ambitionierte Ziele verknüpft. Vor allem in der Mediathek soll Louis Klamroth performen. Medieninsider liegen die ersten Zahlen vor.

Julian Reichelt und das Klassentreffen der US-Konservativen

Im Lese-Letter diese Woche: Warum die Tagesthemen weniger Meinung senden, weshalb ein Abgang bei Gabor Steingarts Media Pioneer interessanter ist als der Neuzugang und über Julian Reichelts geplantem Auftritt beim Klassentreffen der US-Konservativen.

Die neue Realität im Zeitungsgeschäft 

Im Lese-Letter diese Woche vertiefen wir die Entwicklung der Pressekonzentration, kommentieren die Reformbemühungen der Länder und die Kritik an Correctiv.

Tina Hassel geht für die ARD von Berlin nach Brüssel

Nach neun Jahren als Leiterin des Hauptstadtstudios in Berlin wechselt Tina Hassel nun nach Brüssel

Der ARD-ZDF-Zukunftsrat und eine Jahrhundertaufgabe

Im Lese-Letter diese Woche: Was im Bericht des Zukunftsrat steht und was nicht. Weshalb Pläne für Joyn als Supermediathek geringe Chancen haben sowie die wachsende Kluft zwischen Medien- und Tech-Unternehmen.

Joyn als Supermediathek: Der aussichtslose Traum von ProSiebenSat.1-Chef Bert Habets 

ProSiebenSat.1-Chef Bert Habets hofft mit Joyn auf etwas, das bislang noch keinem gelang: eine senderübergreifende Supermediathek. Weshalb das Projekt unter keinen guten Vorzeichen steht

VRMs Today-Portale: Innovation aus falscher Motivation

Im Lese-Letter diese Woche: das Paid-Content-Jahr 2023, Management-Einsparungen beim Öffentlich-Rechtlichen, KI-Tools für Websites und Umwälzungen bei Burda.

Internes KEF-Dokument: So sollen ARD und ZDF im mittleren Management sparen

Hinter der Debatte über die Vergütung von Intendanten bei ARD, ZDF und Deutschlandradio geht der viel größere Kostenapparat im mittleren Management unter. Die Kommission zur Erfassung des Finanzbedarfs (KEF) will ihn nach Recherchen von Medieninsider nun angehen.

TikTok-Charts im Dezember 2023: Blaulicht-Themen und Randsportarten dominieren

Sechs Neueinsteiger bringen Bewegung ins Ranking. Dabei drängen vor allem private Publisher wieder ins Ranking. Darunter: News5, Tag24 oder der Kölner Stadt-Anzeiger.

Diese Journalisten sprachen 2023 die meisten Tagesthemen-Kommentare

Der Meinungsbeitrag ist eine Besonderheit bei den Tagesthemen in der ARD. Medieninsider hat ausgewertet, welche Journalisten 2023 am meisten kommentiert haben.

Intendant Tom Buhrow tritt 2024 beim WDR ab

Er war zweimal ARD-Vorsitzender und ist seit 2013 WDR-Intendant.

ARD-Chef Kai Gniffke als SWR-Intendant bestätigt

Damit wird Gniffke 2024 seine zweite Amtszeit antreten.

Was das Reichelt-Radio mit einem polnischen Studentenradio teilt

Im Lese-Letter diese Woche: Julian Reichelts Portal Nius soll jetzt auch Radio machen, Brian Morrissey schreibt über alte Gewohnheiten im Newsletter-Business und wir legen das Honorar und Produktionskosten der Carolin Kebekus Show offen.

Bewegung in den TikTok-Charts: Sechs Neueinsteiger im November

Sechs Neueinsteiger bringen Bewegung ins Ranking. Dabei drängen vor allem private Publisher wieder ins Ranking. Darunter: News5, Tag24 oder der Kölner Stadt-Anzeiger.

Neuer Vertrag für zwei Jahre: So viel verdient Carolin Kebekus mit ihrer ARD-Show

Die ARD arbeitet weiter mit Carolin Kebekus für ihre gleichnamige Show zusammen. Medieninsider weiß, wie viel Kebekus verdienen wird, was das Format insgesamt kosten und wie es sich verändern soll.

Burda und die Sache mit dem Journalismus

Im Lese-Letter geht es um zwei überraschende Personalien bei Burda und Bild, die Trennung von Nius und Jan Fleischhauer sowie den anhaltenden Streit zwischen BDZV und ARD.

Quo vadis, Social Media?

Im Lese-Letter geht es um den Vertrag von Hart-aber-fair-Talker Louis Klamroth mit der ARD und Kennzahlen zur Erfolgsmessung in den Medien.

TikTok-Charts im Oktober 2023: Reichweiten brechen ein

Unsere Analyse zeigt, mit welchen Inhalten Publisher bei TikTok erfolgreich waren. Der erste Platz des aktuellen Rankings komplettiert nun den Hattrick.

Hart, aber fair? Louis Klamroth könnte ARD-Talk vorzeitig verlieren

Ab 2024 soll Hart aber fair mit neuem Konzept ein jüngeres Publikum ansprechen, ohne das alte zu verlieren. Gelingt der Spagat nicht, könnten Moderator Louis Klamroth und die Produktionsfirma Florida Factual den WDR-Auftrag vorzeitig verlieren.

„Märchenstunde bei Kress“, Trauerspiel beim Tagesspiegel

Im Lese-Letter geht es um haltlose Medienberichterstattung bei Kress, Inhalte-Klau beim Tagesspiegel und das Aus der täglichen Mopo.

TikTok-Charts im September 2023: Susanne Daubner lacht sich an die Spitze – nur nicht für die Tagesschau

Unsere Analyse zeigt, mit welchen Inhalten Publisher bei TikTok erfolgreich waren. Im September ging der Lachanfall von Susanne Daubner auch bei TikTok viral, allerdings nicht vom Account der Tagesschau. Darüber hinaus hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk einen weiteren Kanal gestartet.