Wertschätzung als neue Währung: Sieben Tipps zur Mitarbeiterbindung

Zum Jahreswechsel häufen sich die Meldungen „in eigener Sache“ in sozialen Medien: Viele Medienschaffende verkünden mit strahlenden Gesichtern ihren Jobwechsel, danken den alten Kollegen und freuen sich auf neue berufliche Abenteuer. Offensichtlich wird gerade sehr viel gewechselt in der Medienbranche. 

Das Gefühl, dass es mehr Wechsel gibt als früher, wird von Umfragen gestützt: McKinsey hat herausgefunden, dass fast ein Drittel aller Beschäftigten über einen zeitnahen Jobwechsel nachdenkt. Verstärkter beruflicher Wechsel ist also weit verbreitet, er entspricht dem Zeitgeist und ist kein subjektiver Eindruck. Auch für kleinste Medienunternehmen heißt das: Es wird höchste Zeit, etwas für die Mitarbeiter:innenbindung zu tun. Hier kommen sieben konkrete Tipps:

Flexible Arbeitsbedingungen

Unabhängig von Ort und konkreter Zeit arbeiten zu können, ist mittlerweile schon fast kein Extra mehr, sondern eher der Normalfall. Flexible Arbeitsbedingungen mit möglichst vielen Varianten sind also eher ein Hygienefaktor. Es wirkt sich negativ auf die Mitarbeiter:innenbindung aus, wenn es sie nicht gibt. Flexible Arbeitszeiten an jedem Arbeitstag, die grundsätzliche Wahl zwischen Teil- und Vollzeit, möglichst unbegrenzt Homeoffice und als Krönung auch noch die Möglichkeit zu Workation im Ausland – das ist der Idealfall und tatsächlich empfehlenswert, denn dieser hohe Grad an Flexibilität spricht für eine vertrauensvolle Unternehmenskultur, die sich eigentlich alle Arbeitnehmer:innen wünschen.

Oder Mitglied werden und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider
    done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
bei jährlicher Zahlung sparst du dauerhaft zwei Monatsbeiträge

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Claudia Michalski
Claudia Michalskihttps://omc-berlin.de/
Claudia Michalski ist geschäftsführende Mehrheitsgesellschafterin der OpenMind Management Consulting in Berlin. Zuvor war sie 25 Jahre als Medienmanagerin tätig, zwölf davon als Geschäftsführerin beim Beuth Verlag und der Handelsblatt Media Group.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen