Start Kolumne

Kolumne

Über Gemüse, Süßigkeiten und Gammelware im Journalismus

Digitale Nachrichtenangebote gleichen gut gefüllten Gemischtwarenläden. Doch aufgepasst: Wer sein Sortiment nicht im Griff hat und zu viel verkommene Ware anbietet, setzt sein Geschäft aufs Spiel, meint Dietmar Schantin.

Eine Checkliste für starken Journalismus

Wie stark ist unser Journalismus? Eine Checkliste mit zehn Punkten dürfte helfen.

Print hat gewonnen!

Das Kräftemessen zwischen Print und Online gilt als überholt, in vielen Redaktionen auch als vorbei. Was bleibt? Dass Print gewonnen hat, meint Alexandra Borchardt.

Fehlerkultur als vertrauensförderndes Qualitätsmerkmal

Dietmar Schantin meint, dass digitale Medien dieselben Qualitätsansprüche verfolgen sollten wie analoge.

Wie Redaktionen und Institutionen Journalismus besser machen können

In ihrer aktuellen Kolumne schreibt Alexandra Borchardt darüber, wie Redaktionen und Institutionen den Journalismus nachhaltig verbessern können.

Digitale Transformation: Vielen Verlagen ging es noch zu gut

Viele Newsrooms wurden während der Corona-Pandemie geräumt. Die Dezentralisierung schafft die Gelegenheit, bisherige Strukturen aufzubrechen und die Arbeitskultur zu modernisieren.

Wie sich Journalismus von „Content“ abgrenzt

In ihrer aktuellen Kolumne schreibt Alexandra Borchardt über Unterscheidungsmerkmale zwischen Journalismus und „Content“

Wie die Covid-Pandemie den Newsroom modernisiert

Viele Newsrooms wurden während der Corona-Pandemie geräumt. Die Dezentralisierung schafft die Gelegenheit, bisherige Strukturen aufzubrechen und die Arbeitskultur zu modernisieren.

Der Leser: ein Paradoxon auf zwei Beinen

In ihrer aktuellen Kolumne befasst sich Alexandra Borchardt mit dem Verhältnis von Medien und ihren Lesern – und den Widersprüchlichkeiten, die sie letzte mit sich bringen.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.