So steht es um das Vertrauen in die deutschen Medien

Die wichtigsten Ergebnisse aus der Mainzer Langzeitstudie

Das Institut für Publizistik der Universität in Mainz fragt regelmäßig das Vertrauen der Bevölkerung in deutsche Medien ab und erkundigt sich nach dem Nutzungsverhalten sowie dem Glauben an Verschwörungstheorien. Gerade hat das Forschungsteam seine neueste Auflage veröffentlicht, die zeigt: Die Coronakrise stärkt offenbar das Vertrauen in die Berichterstattung. Medieninsider hat die elf Seiten Bericht gelesen, damit du es nicht mehr tun musst.

Den Artikel kannst du nur als Medieninsider mit gültiger Mitgliedschaft lesen. Bitte logge dich ein oder werde Medieninsider!

Marvin Schade
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.