Der Journalist als Verkäufer – mehr davon!

Prognosen und Prophezeiungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht immer gehen sie auf, wie die Entwicklung des Mediengeschäfts während der Corona-Pandemie zeigt. Eine Depression macht sich kaum bemerkbar, im Gegenteil. Das liegt auch daran, dass Journalisten ihr eigenes Geschäft nun besser verstehen. Und nicht nur das: Sie handeln endlich. 

Hatten Journalisten zu Beginn der Pandemie noch mit leichtem Grusel die Schlagzeile vom „media extinction event“ geteilt, wurde es im vergangenen Jahr erstaunlich still in Sachen Horrorszenarien. Und nun prophezeit der neue Trend-Report des Reuters Institutes aus Oxford so etwas wie einen Bullen-Markt: Das Abo-Geschäft floriert und selbst der schon totgesagte digitale Anzeigenmarkt meldet sich mit Kraft zurück – dem Online-Handel sei Dank. 59 Prozent der 246 vom Reuters Institute befragten Führungskräfte aus 52 Ländern melden steigende Erlöse, für 2022 erwarten sogar drei von vier Befragten (noch) bessere Geschäfte. Hurra, da geht was!

Man sollte einschränken, dass die jährliche Umfrage nicht repräsentativ ist. Es melden sich jene zu Wort, die ohnehin engagiert und womöglich stolz auf ihre Erfolge sind. Trotzdem ist die Lage offenbar besser als die Stimmung. Die Pandemie ist kein „media extinction event“ geworden, sondern ein „media empowerment event“.

Journalisten hätten früher agieren sollen 

  • du sparst zwei Monatsbeiträge
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • verlängert sich automatisch, monatlich kündbar
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • Lade dein Konto mit 2 Credits zu 19 € auf, mit denen du neben diesem noch
    einen weiteren Artikel lesen kannst
  • keine automatische Verlängerung, keine Mitgliedschaft, keine Teilnahme an Medieninsider-Events
  • Erwirb für Mitarbeiter deines Unternehmens Lizenzen für eine rechtssichere Nutzung
  • Zentrale Verwaltung der Nutzer durch einen Admin
  • Eine Rechnung pro Jahr für alle Lizenzen zusammen

Diese Angebote berechtigen nicht zur Nutzung der Artikel in Pressespiegeln (o. Ä.).
Klicke hier zum Erwerb von passenden Nutzungslizenzen.

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Alexandra Borchardt
Alexandra Borchardthttps://alexandraborchardt.com/
Dr. Alexandra Borchardt ist Journalistin mit mehr als 25 Jahren Berufspraxis, 15 davon in Führungspositionen (Süddeutsche Zeitung, Plan W). Sie ist Buchautorin, Beraterin und Medienforscherin mit besonderem Blick für Leadership und Digitalisierung.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen