Trend-Report: So wird laut Reuters Institute das Medienjahr 2022

Nachdem bei Medieninsider bereits einige Branchen-Experten ihre Ausblicke auf das neue Jahr 2022 geteilt haben, liefert auch das Reuters Institute for the Study of Journalism an der University of Oxford eine Prognose für das neue Jahr. 

Für seinen Ausblick hat Autor Nic Newman 246 Medienentscheider aus 52 Ländern befragt. Medieninsider hat die wichtigsten Erkenntnisse des 48-seitigen Reports zusammengefasst.

Steigender Umsatz bei weniger Klicks

Wirtschaftlich war 2021 ein zuversichtlich stimmendes Jahr für Medienhäuser. Die andauernd unsichere Lage hat zu einem gesteigerten Bedürfnis nach Nachrichten und Informationen geführt. Das spiegelt sich auch in den Umsatzzahlen der Verlage wider. Allerdings: Den gestiegenen Umsätzen stehen sinkender Nutzerzahlen entgegen.

► 59 Prozent der Befragten sagen, dass ihr Haus seinen Umsatz im vergangenen Jahr steigern konnte. Nur acht Prozent verzeichnen ein Minus. 

Oder Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider:
  • 3 Monate Probezeitraum zum halben Preis mit sofortigem Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • 50 % Rabatt auf INSIGHTS, unsere Deep-Dive-PDFs
  • Du ermöglichst das rabattierte Junior-Abo für den Nachwuchs und leistest einen wichtigen Beitrag zur Unabhängigkeit von Medieninsider

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

Mehr von Medieninsider

Paul Ronzeimer in Belarus

Wie es Bild-Reporter Paul Ronzheimer gelang, mehrere Wochen lang ungestört aus Minsk zu berichten

0
Paul Ronzheimer spricht im Interview darüber, weshalb er nach nur drei Wochen zurückgekehrt ist, weshalb er seiner Ansicht nach ungestört und unentdeckt arbeiten konnte, während andere Kollegen von Behörden und Sicherheitskräften massiv behindert worden sind.
Marvin Schade Foto: Steven Siebert

Marvin Schade: 2021 ist richtige (!) Führung gefragt

0
Marvin Schade, Founding Editor und Co-Gründer von Medieninsider, mit einem Plädoyer für mehr Führungskompetenzen in Redaktionen.
Autor Benjamin von Stuckrad-Barre. Foto: Stefan Schäfer, Lich, Axel Springer SE Montage: Medieninsider

„Jetzt mal auf die harte Tour“: Stuckrad-Barres besondere Rolle im Compliance-Verfahren um Bild-Chef Julian...

0
Stuckrad-Barres besondere Rolle im Compliance-Verfahren um Bild-Chef Julian Reichelt
Kevin Dusch
Kevin Dusch ist seit 2021 freier Redakteur bei Medieninsider. Journalistisch ausgebildet wurde er an der Axel Springer Akademie. Davor standen Stationen bei lokalen Medien seiner Heimat Rostock wie das Rostocker Journal, die Norddeutschen Neuesten Nachrichten und Radio LOHRO. Zwischenzeitlich verantwortete er in der Corporate Publishing-Tochter von Axel Springer verschiedene Text- und Filmproduktionen. Neben Medienthemen interessiert er sich vor allem für Geschichte und Politik.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.