Burda-Vorstand Philipp Welte soll neuer Zeitschriften-Präsident werden

Das Präsidium des Medienverbands der freien Presse (MVFP) schlägt Burda-Manager Philipp Welte als neuen Mann an seiner Spitze vor. Bisher bekleidete Rudolf Thiemann, geschäftsführender Gesellschafter der Liborius-Verlagsgruppe, das Präsidentenamt des Zeitschriftenverbandes, der bis 2022 Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hieß. Nun gibt er sein Amt nach fünf Jahren ab.

Im Zuge der Neuwahl soll auch das Amt umbenannt werden. Welte soll zukünftig nicht den Titel des Präsidenten tragen, sondern den des Vorstandsvorsitzenden. Die Wahl soll am 8. Dezember 2022 erfolgen.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.