So lief der erste Directors’ Club mit Holger Stark

Der Zeit-Vize über Roman Protassewitsch, Pressefreiheit und die Bundestagswahl

Wie stehen die Chancen für den von der belarussischen Regierung festgehaltenen Journalisten Roman Protassewitsch? Und welche Rolle spielt die Öffentlichkeit? Über die Machtdemonstration des belarussischen Staatspräsidenten Lukaschenko gegenüber der Opposition, aber auch gegenüber der freien Presse, hat Marvin mit Holger Stark gesprochen – im ersten Live-Interview des Medieninsider Directors’ Club

Das Interview mit dem Investigativjournalisten und stellvertretenden Chefredakteur der Zeit kannst du dir als Medieninsider nachträglich ansehen. Neben den aktuellen Geschehnissen sprechen Marvin und Holger Stark auch über die Entwicklung der Pressefreiheit insgesamt. Stark berichtet von persönlichen Erfahrungen aus seiner Reporterkarriere und erklärt, wie er als Investigativjournalist seine Quellen, aber auch sich selbst schützt. Außerdem: Wie verhalten sich die Medien in der Berichterstattung über die anstehende Bundestagswahl? Und lassen sich anhand der Berichterstattung über Grünen-Chefin Annalena Baerbock gerade dieselben Mechanismen beobachten, wie 2017 beim Schulz-Zug?

Zugriff auf das einstündige Interview hast du als Medieninsider mit einer gültigen Director-Mitgliedschaft.

Oder Mitglied werden und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider
    done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf den Ticketerwerb für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
bei jährlicher Zahlung sparst du dauerhaft zwei Monatsbeiträge

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Mehr von Medieninsider

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.