Welche Lehren sich aus dem Drive-Projekt für die Medienlandschaft ziehen lassen

Journalismus zu verkaufen, ist kein Verbrechen. Trotzdem behandeln potenzielle Nutzer Reporterinnen und Redakteure manchmal so, als wären sie Wucherer. Unverschämt sei das, wichtige Informationen nur zahlenden Kunden zugänglich zu machen, wettern die vom Login Abgeschmetterten. Manche holen dann die große Keule heraus: die Spaltung der Gesellschaft. Wer will es Journalisten dann verdenken, dass sie schnell mal eine Spur zu pathetisch werden, wenn sie über ihr Handwerk reden? Sie sprechen lieber von Aufklärung und Demokratie, von Wächterfunktion und Bürger-Service als von Nutzerbindung und Geschäftsmodellen. Wahr ist allerdings: 

Ohne rasante Fortschritte in der Kommerzialisierung ihres Angebots werden es die wenigstens Verlage schaffen, ihre hehren Versprechen wenigstens für einen Teil der Öffentlichkeit einzulösen.

Der Journalismus der Zukunft wird deshalb in zwei Welten stattfinden: 

Oder Mitglied werden und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider
    done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf den Ticketerwerb für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
bei jährlicher Zahlung sparst du dauerhaft zwei Monatsbeiträge

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Alexandra Borchardthttps://alexandraborchardt.com/
Dr. Alexandra Borchardt ist Journalistin mit mehr als 25 Jahren Berufspraxis, 15 davon in Führungspositionen (Süddeutsche Zeitung, Plan W). Sie ist Buchautorin, Beraterin und Professorin. Im April 2020 übernahm sie die Co-Leitung des Studiengangs Medien.Kultur.Journalismus an der Universität der Künste in Berlin, darüber hinaus ist sie u.a. Senior Research Associate am Reuters Institute for the Study of Journalism an der University of Oxford. Als journalistische Leiterin ist sie außerdem für das Digital Journalism Fellowship an der Hamburg Media School verantwortlich. Foto: Ina Abraham

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Mehr von Medieninsider

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.