Neue Führung bei Bild: Reichelts Abschied von der Allmacht

TitelfotoAxel Springer

Einen Monat lang wurde intensiv ermittelt, zweieinhalb Wochen davon unter den Augen der Medienöffentlichkeit: Mit der Entscheidung für eine Rückkehr des beurlaubten Bild-Chefredakteurs Julian Reichelt an seinen Arbeitsplatz hat der Medienkonzern Axel Springer einen vorläufigen Schlussstrich in einer schillernden Affäre gezogen. Vorläufig, weil damit die Probleme nicht gelöst und längst nicht alle Fragen beantwortet sind: nach Kultur und Kontrolle von Führung im Haus, aber auch nach Tonalität und Ausrichtung des auflagenstärksten Blatts der Republik. Reichelt wird darüber zukünftig nicht mehr alleine entscheiden. Springer beendet seine Allmacht.

Eine Analyse von Georg Altrogge

  • du sparst zwei Monatsbeiträge
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • verlängert sich automatisch, monatlich kündbar
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • Lade dein Konto mit 2 Credits zu 19 € auf, mit denen du neben diesem noch
    einen weiteren Artikel lesen kannst
  • keine automatische Verlängerung, keine Mitgliedschaft, keine Teilnahme an Medieninsider-Events
  • Erwirb für Mitarbeiter deines Unternehmens Lizenzen für eine rechtssichere Nutzung
  • Zentrale Verwaltung der Nutzer durch einen Admin
  • Eine Rechnung pro Jahr für alle Lizenzen zusammen

Diese Angebote berechtigen nicht zur Nutzung der Artikel in Pressespiegeln (o. Ä.).
Klicke hier zum Erwerb von passenden Nutzungslizenzen.

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen