Lucy Kueng: Mit Prioritäten durch den Stresstest

Nach herausfordernden Jahren durch die Corona-Pandemie hielt auch 2022 ereignisreiche Entwicklungen bereit. Energie- und Wirtschaftskrise treffen auch die Medienbranche. Was bedeutet das für die Zukunft – worauf ist zu achten, um Orientierung zu behalten? Wir haben wieder unterschiedliche Experten danach gefragt, was für Trends sie in den Medien allgemein, aber auch in ihren jeweiligen Fachdisziplinen erwarten – und was sie sich 2023 von der Branche wünschen. Lucy Kueng, international anerkannte Expertin für Transformationsmanagement, über Disruption im Video-Segment, Machtverschiebungen bei Social Media und Prioritätensetzung in den Medienorganisationen. 

Von Lucy Kueng

Als Jay Powell, Chef der US-Notenbank Fed, jüngst nach dem wirtschaftlichen Ausblick gefragt wurde, lautete seine Antwort: „Das kann man nicht wissen.“ Das gleiche gilt für den Ausblick auf das Medienjahr 2023. Ich habe in den vergangenen Wochen mit vielen Führungskräften aus unterschiedlichen Ländern gesprochen. Klar ist nur, dass sich die Unternehmen in sehr unterschiedlichen Positionen befinden. 

Wenn die Flut zurückgeht, erkennt man, wer nackt schwimmt. Es gibt einige Unternehmen, die nun von einem Jahrzehnt mehr oder weniger unsichtbarer „Knochenarbeit“ profitieren. Sie haben sich rechtzeitig auf die Digitalisierung eingestellt und sind nun in der Lage zu handeln. Sie konzentrieren sich darauf, Nutzer zu halten, auf Preisgestaltung und darauf, weiter neue Kunden zu gewinnen. Sie verfügen über Metriken, die der Redaktion wichtige Informationen von den Lesern vermitteln, und die Redaktionen sind bereit, mit diesen zu arbeiten. Einige sind noch einen Schritt weiter gegangen und haben die Werbeeinnahmen so weit gesteigert, dass sie groß angelegte, interaktive Kampagnen für Marken in Print und Digital durchführen können.

Oder Mitglied werden und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider
    done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
bei jährlicher Zahlung sparst du dauerhaft zwei Monatsbeiträge

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Mehr von Medieninsider

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.