Spiegel: Melanie Amann gibt Leitung des Hauptstadtbüros ab

Melanie Amann, seit 2019 Chefin des Spiegel-Hauptstadtbüros und seit 2021 Mitglied der Chefredaktion, gibt ihren Posten in Berlin zum September ab und wechselt nach Hamburg.

Dort soll sie „künftig in der Chefredaktion arbeiten“, genauere Angaben zu ihren neuen Aufgaben gab es zunächst nicht. Dirk Kurbjuweit, seit vergangenem Monat Chefredakteur beim Spiegel, erklärte am Montagabend auf der Hauptstadtparty des Nachrichtenmagazins lediglich, dass er die versierte Politikjournalistin in Hamburg benötige. Mit einem neuen Titel ist der Wechsel in die Zentrale nicht verbunden.

Amann selbst gab bei derselben Veranstaltung zu verstehen, den Schritt schweren Herzens zu machen. Sie wiederholte einen Satz, den sie bereits am Vormittag in der Konferenz habe fallen lassen und erklärte, „eher Trost als Gratulationen“ zu brauchen. Das Hauptstadtbüro wird nach Amanns Abgang weiterhin von Sebastian Fischer, Christoph Hickmann und Martin Knobbe geleitet.

Keine Personalie mehr verpassen und kostenlos den Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Mitglied werden.