Bewegung in den TikTok-Charts: Sechs Neueinsteiger im November

Das Publisher-Ranking zeigt, mit welchen Themen digitale Journalismusmarken auf TikTok erfolgreich sind und wie sie sich auf der Plattform entwickeln. Auffällig im November: In die Top 10 steigen gleich sechs Accounts erstmals ein. Wie schon in den Monaten zuvor fallen die Reichweiten der erfolgreichsten Videos aber geringer aus als üblich. Wie einige Publisher nachhelfen und wie andere womöglich eingeschränkt werden.

Bereits in der vergangenen Monatsanalyse berichtete Medieninsider, dass die viralen Videos der beobachteten Publisher geringere Reichweiten erzielten als in den vergangenen Monaten. Nun zeigte sich im November ein neues Tief: Die Views der jeweils erfolgreichsten Videos der Top 10 erzielten lediglich rund 15,2 Millionen Aufrufe,  über zwei Millionen weniger als noch im Oktober. 

Einige Publisher reagierten auf die rückläufigen Zahlen und halfen nach: So auch Chip_de. Mehrfach bewarb der Account im November die eigenen Inhalte und vergrößerte folglich das Publikum. Das erfolgreichste Video über digitale Heizsysteme konnte so mehr als 942.000 Aufrufe generieren (aber nur knapp über 4.000 Likes). Bei organischer Reichweite wäre der Kanal damit auf dem neunten Platz der Analyse eingestiegen. Aufgrund der monetären Unterstützung ist die Platzierung jedoch nicht gültig. 

Die rückläufige Reichweite viraler Inhalte traf manche Publisher besonders deutlich: So auch den Kanal von 1live, der im November kaum ein Video mit fünfstelligen Aufrufzahlen ausspielen konnte. Noch schlimmer scheint es für den Account von Nius, hier bekommen die meisten Inhalte seit Mitte November nur noch Klicks im unteren dreistelligen Bereich. Auch wenn die Anzahl der Follower für die Reichweite auf TikTok nicht so entscheidend ist,  sind Aufrufzahlen mit unter 1000 Views für 80.000 Follower unüblich. 

Die turbulenten Zeiten der großen Kanäle schaffen allerdings auch gleichzeitig Möglichkeiten für neue Player: Sechs Accounts, die zuvor noch nie einen Rankingplatz ergattern konnten, sind im November in der Analyse vertreten. Um welche es sich handelt:

Mit diesen Inhalten waren Publisher im November erfolgreich

  • du sparst zwei Monatsbeiträge
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • verlängert sich automatisch, monatlich kündbar
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
  • Lade dein Konto mit 2 Credits zu 19 € auf, mit denen du neben diesem noch
    einen weiteren Artikel lesen kannst
  • keine automatische Verlängerung, keine Mitgliedschaft, keine Teilnahme an Medieninsider-Events
  • Erwirb für Mitarbeiter deines Unternehmens Lizenzen für eine rechtssichere Nutzung
  • Zentrale Verwaltung der Nutzer durch einen Admin
  • Eine Rechnung pro Jahr für alle Lizenzen zusammen

Diese Angebote berechtigen nicht zur Nutzung der Artikel in Pressespiegeln (o. Ä.).
Klicke hier zum Erwerb von passenden Nutzungslizenzen.

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Simon Pycha
Simon Pycha
Simon analysiert Internet-Phänomene und ist immer auf der Suche nach neuen, medialen Trends – vor allem auf Bewegtbild-Plattformen. Mit Linguistik- und Data-Science-Studium im Gepäck ist er entweder in der Analyse-Abteilung bei RTL zu finden oder schreibt Texte im Bereich Daten-Journalismus.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen