„Digital only“-Strategie bei Bild kostet bis zu 200 Stellen und Regio-Standorte

Durch den überraschenden Wechsel in der Chefredaktion geriet die Umsetzung des „Strategieprojekts“ bei Bild in Verzug. Nun hat das Warten auf konkrete Maßnahmen ein Ende: Am Montag hat die Führung um Chefredakteurin Marion Horn und CEO Claudius Senst die weiteren Schritte für die „Digital only“-Strategie vorgestellt. Diese beinhalten einen umfassenden Stellenabbau, der vor allem an den Regionalstandorten zu spüren sein wird – gleich mehrere werden aufgelöst. Zudem wird redaktionell in Berlin zentralisiert.

Über Veränderungen an regionalen Standorten von Bild berichtete am Sonntag zunächst das Handelsblatt. Dabei wurden allgemein auch Schließungen von Regionalbüros genannt. Medieninsider kennt weitere Details der „Digital only“-Strategie, die sukzessive bis Ende des Jahres umgesetzt werden soll.

An diesen Standorten werden Regionalbüros aufgelöst

Oder Mitglied werden und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider
    done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
bei jährlicher Zahlung sparst du dauerhaft zwei Monatsbeiträge

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Marvin Schade
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen