Fleischhauer-Rückzug: Nius und das Reichelt-Dilemma

Mit Jan Fleischhauer soll einer der meistbeachteten Kolumnisten Deutschlands eine eigene Sendung auf dem Portal bekommen, das rund um die Aktivitäten von Ex-Bild-Chef Julian Reichelt entsteht. Nach der Ankündigung im Juli passierte erst einmal: nichts. Und das könnte nach Informationen von Medieninsider auch so bleiben – was auch einen im Hintergrund schwelenden Konflikt bei Nius noch einmal verschärfen dürfte.

Der erste Hinweis von offizieller Seite auf die große Showankündigung versteckte sich in einem kleinen Film bei Twitter. Als das Medienangebot Nius Anfang Juli an den Start ging, verbreiteten dessen Macher einen Trailer, der eine prominente Personalie enthielt: Jan Fleischhauer war darin hinter einem Schreibtisch hockend im Studio zu sehen, neben ihm sein Gast, der Schauspieler und Klimaaktivist Hannes Jaenicke, den er zu Flugzeugreisen und Klimaschutz befragte. 

Zu Gast in der Pilotfolge von Fleischhauers Welt: Schauspieler Hannes Jaenicke. Foto: Nius

Die kurze Szene war ein Auszug aus einer Pilotfolge für Fleischhauers Welt. Mit der anschließenden Pressemitteilung wurde offiziell, was Medieninsider zuvor berichtete: Der bekannte Kolumnist soll ein Format bei Nius bekommen. 

In den kommenden Wochen sollte es nun eigentlich so weit sein: Fleischhauers Sendung, die offenbar nach dem Vorbild von Harald Schmidt als Late-Night-Format konzipiert worden ist, soll Premiere feiern. Doch kurz vor dem Start von Fleischhauers Welt im September stellt der Namensgeber die Welt von Nius auf den Kopf – zumindest was ihn angeht.

Oder Mitglied werden und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider
    done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Teilnahme an allen digitalen Veranstaltungen sowie Zugriff auf Tickets für Vor-Ort-Netzwerk-Events
  • done_FILL0_wght400_GRAD0_opsz48
  • Rabatt auf weitere Medieninsider-Produkte
bei jährlicher Zahlung sparst du dauerhaft zwei Monatsbeiträge

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

Marvin Schade
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Hier Namen eintragen