Hans-Martin Tillack verlässt den Stern

Nach 27 Jahren verlässt Hans-Martin Tillack den Stern. Seinen Abschied gab der Investigativ-Journalist selbst bekannt. „Viele Jahre hat mir diese Redaktion sehr gute Recherchebedingungen geboten. Dafür bin ich dankbar. Jetzt freue ich mich darauf neue Wege zu gehen“, schrieb Tillack via Twitter.

1993 kam Hans-Martin Tillack als Bonn-Korrespondent zum Stern. Später berichtete der 59-Jährige als EU-Korrespondent aus Brüssel. Seit 2005 war Tillack im Berliner Büro tätig, verantwortete zuletzt investigative Recherchen. Im Januar hatte Gruner + Jahr beschlossen, das Stern-Hauptstadtbüro mit Capital zusammenzulegen.

Keine Personalien, News und Hintergründe aus der Medienbranche verpassen und jetzt den kostenfreien Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Medieninsider werden.

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.