Berichterstattung über mutmaßlichen Mord in Solingen: Julian Reichelts interne Reaktion auf die Bild-Kritik

Am Wochenende berichtete Bild Details im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Fünffachmord einer Mutter an ihren Kindern. Der Fall aus Solingen hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, die Berichterstattung der Boulevardzeitung für besondere Aufregung: Bild veröffentlichte WhatsApp-Nachrichten zwischen einem überlebenden Sohn und seinem Freund, den die Redaktion zudem namentlich und unverpixelt abbildete. Mittlerweile wurde der Artikel depubliziert. Medieninsider liegt die interne Stellungnahme von Bild-Chef Julian Reichelt dazu vor.

Oder Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider:
  • 3 Monate Probezeitraum zum halben Preis mit sofortigem Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • 50 % Rabatt auf INSIGHTS, unsere Deep-Dive-PDFs
  • Du ermöglichst das rabattierte Junior-Abo für den Nachwuchs und leistest einen wichtigen Beitrag zur Unabhängigkeit von Medieninsider

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

Mehr von Medieninsider

So blickt Sebastian Turner auf Gründungen im Lokaljournalismus

0
Sebastian Turner spricht im Directors' Club über Lokaljournalismus und Gründergeist im deutschen Medienkosmos.

Rheinische Post: Ein Machtkampf eskaliert

0
Die Erben von Mitgründer Karl Arnold sollen aus der Rheinischen Post Mediengruppe aussteigen. Hinter den Kulissen eskaliert ein Machtkampf.

Dr. Döpfner, der „Monsterjäger“ und die Frage nach den Quellen

0
Plagiatsjäger Martin Heidingsfelder hat die möglichen Plagiate in der Doktorarbeit von Mathias Döpfner bereits 2020 entdeckt. Wieso hat er sie erst zwei Jahre später zur Anzeige gebracht?
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.

2 ERGÄNZUNGEN

  1. Spannend! Stark, dass ihr die ganze Reichelt-Nachricht veröffentlicht! Dass er dort wirklich keinerlei Fehler einräumt, irritiert mich schon.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.