Nach Abgang bei Bild: Marc Biskup heuert bei Storymachine an

Er ging, ohne zunächst zu wissen, was er als nächstes machen sollte. Mittlerweile ist die Zukunft von Marc Biskup aber geklärt: Nach Medieninsider-Infos wechselt der bisherige Social-Media-Chef von Bild zu Storymachine, der PR-Agentur von Ex-Bild-Chef Kai Diekmann, Philipp Jessen und Michael Mronz.

Am Montag hatte Biskup bei Bild seine offizielle Verabschiedung. Details zu seinen zukünftigen Aufgaben bei der Digitalagentur sind aber noch nicht bekannt. Auf Nachfrage wollte sich Biskup nicht äußern.

Biskup kam im Januar 2018 zu Bild, heuerte bei der Boulevardmarke als Social-Media-Redakteur an, im Juli 2018 stieg er zum Head of Social Media/New Platforms auf, im Juni 2019 kam die Verantwortung für alle Social-Aktivitäten der gesamten Bild-Gruppe hinzu. Vor seinem Antritt bei Bild arbeitete Biskup unter anderem für den Mitteldeutschen Rundfunk.

Seine Nachfolge bei Bild ist bereits geklärt. Ab dem 1. Dezember Mathias Richter übernehmen, der aus der ProSiebenSat.1-Gruppe zu Axel Springer wechselt. Richter wird für die redaktionelle wie auch die geschäftliche Seite die Social-Media-Verantwortung übernehmen. Seine Stellvertreter werden Morten Wenzek (redaktionell) und Anne-Kathrin Liebknecht (geschäftlich).

Auch Daniel Böcking wechselt zu Storymachine

Neben Biskup wird Storymachine in den kommenden Tagen oder Wochen weitere, prominenten Zulauf von Bild bekommen. Wie Medieninsider ebenfalls exklusiv berichtet hatte, wechselt auch Daniel Böcking, zuletzt Stellvertreter des Chefredakteurs bei Bild. Seinen neuen Arbeitgeber hat Böcking mittlerweile in den sozialen Netzwerken bestätigt.

Update, 02. Dezember 2020:

Biskup bestätigte seine Personalie am 1. Dezember über soziale Kanäle. Bei Storymachine arbeitet er als Managing Editor für CEO-Kommunikation.

Keine Personalien, News und Hintergründe aus der Medienbranche verpassen und jetzt den kostenfreien Newsletter von Medieninsider abonnieren oder direkt Medieninsider werden.

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.