Alle Beiträge von

Dietmar Schantin

Dietmar Schantin begann seine Karriere als Studiomanager beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Österreich, war als Executive Director für das internationale Mediennetzwerk WAN-IFRA tätig und berät heute weltweit Medienmarken bei der Transformation ihrer Newsrooms ins digitale Zeitalter. 2012 gründete er dazu die Beratung IFMS mit Sitz in Großbritannien und Österreich. Seine Expertise brachte er beim Wall Street Journal und anderen Dow Jones Medien ein, wie auch bei Ringier Schweiz, der Telegraph Media Group, Hindustan Times oder New Zealand Herald.

Darum sollten wir auch im Digitalen auf das Glück des Zufalls setzen

Im Netz wird kaum etwas dem Zufall überlassen – damit macht dieser Journalismus oft wertvoll.

Personalentscheidungen: Vier wichtige Kompetenzbereiche für die digitale Transformation

Die Zeiten, in denen sich Redakteure bei der Themenauswahl ausschließlich auf ihren Instinkt verlassen konnten, sind vorbei. Gleichzeitig sind auch kommerzielle Aspekte, wie die Kundenakquise und -bindung auf digitalen Kanälen nicht mehr nur in Vertriebsabteilungen beheimatet.

Aufgabe eines jeden Redakteurs: Finde den „Sweet Spot“

Die Zeiten, in denen sich Redakteure bei der Themenauswahl ausschließlich auf ihren Instinkt verlassen konnten, sind vorbei. Gleichzeitig sind auch kommerzielle Aspekte, wie die Kundenakquise und -bindung auf digitalen Kanälen nicht mehr nur in Vertriebsabteilungen beheimatet.

Das Misstrauen gegenüber Veränderung – und was dagegen getan werden kann

Journalisten sind geprägt von einem gewissen Misstrauen auch gegenüber der eigenen Institution. Doch wenn die digitale Transformation gelingen soll, braucht es Aufgeschlossenheit und Vertrauen.

Über Gemüse, Süßigkeiten und Gammelware im Journalismus

Digitale Nachrichtenangebote gleichen gut gefüllten Gemischtwarenläden. Doch aufgepasst: Wer sein Sortiment nicht im Griff hat und zu viel verkommene Ware anbietet, setzt sein Geschäft aufs Spiel, meint Dietmar Schantin.

Fehlerkultur als vertrauensförderndes Qualitätsmerkmal

Dietmar Schantin meint, dass digitale Medien dieselben Qualitätsansprüche verfolgen sollten wie analoge.

Digitale Transformation: Vielen Verlagen ging es noch zu gut

Viele Newsrooms wurden während der Corona-Pandemie geräumt. Die Dezentralisierung schafft die Gelegenheit, bisherige Strukturen aufzubrechen und die Arbeitskultur zu modernisieren.

Wie die Covid-Pandemie den Newsroom modernisiert

Viele Newsrooms wurden während der Corona-Pandemie geräumt. Die Dezentralisierung schafft die Gelegenheit, bisherige Strukturen aufzubrechen und die Arbeitskultur zu modernisieren.

Content ist King, aber Daten sind die unterschätzte Macht hinter dem Thron

Content ist King. Das mag eine abgedroschene Phrase sein. Im Kern ist sie aber wahr. Wer keine guten Inhalte hat, dem fällt der Aufbau eines nachhaltigen Geschäfts schwieriger. Ein König allein macht aber noch kein Königreich.

Fünf wichtige Voraussetzungen für Erfolg im digitalen Abogeschäft

Paid Content ist kein Selbstläufer, sondern erfordert ein neues Mindset – Dietmar Schantin nennt fünf Voraussetzungen für Erfolg.

Transformation ist kein Nebenjob

Wer den Wandel wirklich ernst meint, muss intensiv nach den passenden Kandidaten suchen. In vielen Fällen passiert aber das Gegenteil – oft wegen veralteter Denk- und Verhaltensweisen.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.