Nach Zerwürfnis wegen Reichelt-Recherche: Investigativ-Team verlässt Ippen

Das Investigativ-Team des Ippen-Netzwerks steht vor der Auflösung. Nach Informationen von Medieninsider wird die vierköpfige Recherche-Einheit um Daniel Drepper und Juliane Löffler das Unternehmen geschlossen verlassen. Neue Jobs sind bereits gefunden.

Das aus BuzzFeed News Deutschland hervorgegangene Investigativ-Team stieß erst im August 2020 zur Ippen-Gruppe, nachdem diese das Deutschlandgeschäft des US-Unternehmens übernommen hatte. Der Schritt sollte der publizistischen Aufwertung des stark auf Reichweite getrimmten Netzwerks sein.

Im Oktober vergangenen Jahres kam es zum Zerwürfnis, nachdem Verleger Dirk Ippen die Investigativjournalisten an der Veröffentlichung ihrer Recherche über den damaligen Bild-Chef Julian Reichelt gehindert hatte.

In Branchenkreisen war danach klar: Das Team wird nicht bleiben. Es besteht aus:

► Investigativ-Chef Daniel Drepper. Er war zuvor Chefredakteur von BuzzFeed News Deutschland und baute das Team von Beginn an auf

► Marcus Engert, Dreppers Stellvertreter, der ebenfalls an den Reichelt-Recherchen beteiligt war

► Juliane Löffler, Reporterin für Themen rund um die LGBTQ-Szene, Frauenrechte und sexualisierte Gewalt. Sie hatte die Reichelt-Recherche federführend verantwortet

► Katrin Langhans, Reporterin mit Spezialisierung auf die Themen Medizin, Umwelt und Sozialpolitik

Details: Wie es für die Investigativ-Journalisten weitergeht

Medieninsider hat recherchiert, wohin es die renommierten Investigativ-Journalisten zieht.

Juliane Löffler und Katrin Langhans wechseln zum Spiegel. Beide werden ab März als Redakteurinnen im Deutschland-Ressort anheuern. Der Spiegel hat die Personalien auf Nachfrage bestätigt.

Oder Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider:
  • 3 Monate Probezeitraum zum halben Preis mit sofortigem Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • 50 % Rabatt auf INSIGHTS, unsere Deep-Dive-PDFs
  • Du ermöglichst das rabattierte Junior-Abo für den Nachwuchs und leistest einen wichtigen Beitrag zur Unabhängigkeit von Medieninsider

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

Mehr von Medieninsider

Morten Wenzek: Social als Treiber für Paid Content

1
Morten Wenzek, Deputy Head of Social Media/New Platforms bei Bild, über den Umgang mit sozialen Netzwerken.

Alexandra Borchardt: Der digitale Wandel ist ein Kulturwandel

0
Alexandra Borchardt, Medienprofessorin und Medieninsider-Kolumnistin, über Kulturwandel und den War for talents.

Brian Morrissey: Auf die Trump-Bump folgt der Trump-Slump

0
Brian Morrissey über eine Zukunft ohne Donald Trump und die mediale Nische.
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.