Rheinischer Frost

Seit bald einem Jahr steht Moritz Döbler an der Spitze der Rheinischen Post. Gefunden hat er seine Rolle offenbar aber noch nicht. Die Redaktion fremdelt mit ihrem neuen Chefredakteur – auch weil er sich oft im Ton vergreift. Gefallen lassen will man sich das nicht mehr.

Viele Recherchen, wie diese über die Rheinische Post, beginnen mit einem vertraulichen Hinweis aus anonymer Quelle. Wenn auch du dich vertraulich an Founding Editor Marvin wenden möchtest, melde dich doch über unseren Briefkasten – oder Threema. Weitere Infos findest du hier.

Der morgige Dienstag könnte für Moritz Döbler so etwas wie ein kleiner Neuanfang sein. Knapp ein Jahr nachdem er die Chefredaktion der Rheinischen Post übernommen hat, lädt er seine leitenden Angestellten zu einer Gesprächsrunde ein. Es soll ein Format des offenen Austauschs werden. Das ist wohl nötig. Denn das erste Jahr mit dem neuen Chefredakteur sei kein angenehmes gewesen, berichten Kollegen gegenüber Medieninsider. Zwischen dem Chefredakteur und seiner Belegschaft herrscht keine Eiszeit. Es fröstelt aber gewaltig. Intern zweifelt man, dass man miteinander noch warm werden kann.

… wie sich das Verhältnis zwischen Chefredakteur und Redaktion entwickelt, welche Probleme intern gesehen werden, und was der Chefredakteur selbst dazu sagt, liest du als Medieninsider mit gültiger Mitgliedschaft. Bitte logge dich ein oder werde Medieninsider!

Marvin Schade
Marvin Schadehttps://medieninsider.com
Marvin ist Co-Gründer und Founding Editor von Medieninsider und hat sich damit einen kleinen Traum erfüllt. Vor der Gründung war er mehrere Jahre für den Branchendienst Meedia in Hamburg und Berlin tätig, arbeitete kurz beim Focus Magazin und zuletzt für Gabor Steingarts Morning Briefing.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.