So blickt Sebastian Turner auf Gründungen im Lokaljournalismus

Medienunternehmer Sebastian Turner ist erfahrener Gründer und nicht zuletzt durch seine Tätigkeit als ehemaliger Herausgeber des Tagesspiegel und Investor von Rums in Münster Experte auf dem Gebiet des Lokaljournalismus. Im Directors‘ Club von Medieninsider (Video) teilte er seinen Blick auf den Zustand regionaler und lokaler Medien.


Artikel und Video sind nur ein Ausschnitt aus dem Directors‘ Club. Die gesamte Folge kannst du dir als Director-Mitglied hier anschauen.


Unter anderem sprach Turner darüber, warum er sich überhaupt für Lokaljournalismus einsetzt. Die Antwort:  

„Ich sehe überhaupt kein Medienfeld, wo sich durch die Revolution, in der wir uns befinden, keine neuen Chancen ergeben.“

Oder Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Deine Vorteile als Medieninsider:
  • sofortiger Zugriff auf alle unsere exklusiven Artikel und den wöchentlichen Lese-Letter
  • 50 % Rabatt auf INSIGHTS, unsere Deep-Dive-PDFs
  • Du ermöglichst das rabattierte Junior-Abo für den Nachwuchs und leistest einen wichtigen Beitrag zur Unabhängigkeit von Medieninsider

Wenn dir der Artikel gefällt, dann teile ihn in sozialen Netzwerken, aber nicht als PDF innerhalb deiner Organisation. Dafür ist eine Lizenz notwendig.

INSIGHT #2

Berichte, Analysen, Wortlautprotokolle: Alle Medieninsider-Artikel zur Causa Reichelt in einem Dossier auf 68 Seiten.

Mehr von Medieninsider

Digitale Transformation: Vielen Verlagen ging es noch zu gut

0
Viele Newsrooms wurden während der Corona-Pandemie geräumt. Die Dezentralisierung schafft die Gelegenheit, bisherige Strukturen aufzubrechen und die Arbeitskultur zu modernisieren.

Über Gemüse, Süßigkeiten und Gammelware im Journalismus

0
Digitale Nachrichtenangebote gleichen gut gefüllten Gemischtwarenläden. Doch aufgepasst: Wer sein Sortiment nicht im Griff hat und zu viel verkommene Ware anbietet, setzt sein Geschäft aufs Spiel, meint Dietmar Schantin.
BuzzFeed Deutschland wird verkauft. Montage: Medieninsider

BuzzFeed findet neuen Eigentümer für Deutschland-Ableger

0
Für das Deutschland-Team von BuzzFeed beginnt die neue Woche mit einer guten Nachricht. Die US-Mutter hat sich mit einem deutschen Publisher auf die Weiterführung der Aktivitäten geeinigt.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT

Please enter your comment!
Hier Namen eintragen

Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.