Thema: Twitter

Eine große News in eigener Sache

In dieser Woche geht es im Newsletter um neue Verhältnisse zwischen Plattformen und Verlagen – und eine Meldung in eigener Sache gibt es auch.

Neues Konfliktpotenzial zwischen Plattformen und Verlagen

Die sozialen Netzwerke und Plattformen haben den Kampf um die Creator Economy ausgerufen und machen Ernst. Im Fokus ihrer Strategien: direkte Nutzerumsätze. Die Entwicklung birgt eine neue Bedrohung für Verlage – auf gleich mehreren Ebenen.

Social Audio: Nach Clubhouse kommt jetzt Fireside

In der aktuellen Ausgabe unseres wöchentlichen Newsletters geht es um das Jugendportal Watson, den Umzug von Spiegel TV, Twitter, den Clubhouse-Konkurrenten Fireside und das Abschiedsinterview von Marty Baron.

Wie der Guardian seinen Styleguide automatisiert hat

In der aktuellen Ausgabe unseres wöchentlichen Newsletters geht es um Clubhouse und schlechtes Community-Management, das Finale unserer Serie zu Medientrends, das Geschäft von Zeit Online und Business Insider und WaPo-Chef Marty Baron

Was hältst du von diesem neuen Facebook-Tool?

In der aktuellen Ausgabe unseres wöchentlichen Newsletters geht es um die Presseförderung, Axel Springers Expansion im Ausland und die Story von Slack.

„Der Distanzverlust ist Teil des Mediensystems“

Jakob Augstein hat kein Verständnis für das Verhalten der Medien während der Corona-Pandemie. Im Interview kritisiert er den Distanz-Verlust, spricht über Cancel Culture und erklärt, weshalb er bei Twitter aussteigt.

Was denkst du über diese Aktion von stern und taz?

In der neuen Ausgabe des Lese-Letters befassen wir uns mit angekündigten Sonderausgaben von stern und taz, Facebooks Streit mit Datenschützern – eine neue Kolumne von Alexandra Borchardt gibt es auch zu lesen.

In welche Journalisten-Falle tappst du?

Im Newsletter der KW 35 berichten wir über Fallen, in die Journalisten tappen, und wie man über seinen Arbeitgeber twittert.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.