Thema: Podcast

Höher, schneller, weiter: Die ambitionierten Podcast-Pläne deutscher Verlage

Podcasts sind fester Bestandteil im Angebot nahezu aller deutschen Medienhäuser geworden. Wie entwickelt sich das Medium 2022 weiter? Medieninsider schaut auf die Podcast-Strategien und -Pläne von Spiegel, Zeit, Süddeutsche Zeitung, Rheinische Post und Tagesspiegel.

Marc Krüger: Schluss mit dem Podcast-„Hype“

Marc Krüger, zuletzt Audio-Verantwortlicher bei T-Online, über seine Erwartungen im Audio-Segment.

Sandro Schroeder: News-Podcasts werden es schwerer haben

Sandro Schröder, freier Journalist und Podcast-Experte, über seine Erwartungen im Podcast-Segment.

Spotify: Mehr als ein Angriff aufs Radio

Spotify ist eine der wichtigsten Plattformen für Podcasts – wie sich das Unternehmen im Audio-Segment durchsetzt und an welchen Stellen Konfliktpotenzial besteht.

Das schnelle Ende einiger Podcast-Plattformen

In dieser Woche geht es im Lese-Letter darum, wie Arist von Harpe bei der Mopo Anzeigenkunden zurückgewinnen will und was Mathias Döpfner zur Orban-Anzeige in Bild sagt.

Noch ein prominenter Abgang im Kultur-Ressort des Spiegel

In dieser Woche geht es im Lese-Letter um die Fehler bei den Verhandlungen um die Presseförderung, einen prominenten Abgang beim Spiegel und die Instagramperformance regionaler Medien.

Ein Blick hinter die Schlagzeilen

In dieser Woche geht es im Lese-Letter um die Entwicklung im Ökosystem der Podcasts, Trumps mediales Comeback und einen Journalistenfilm, den du dir anschauen solltest.

Die Paywallisierung der Podcasts

Lange war die Podcast-Landschaft frei zugänglich und ein offenes Ökosystem, doch auch im Online-Audio-Bereich wachsen die Bedürfnisse nach weiteren Möglichkeiten zur Monetarisierung – jetzt kommen Paid-Podcasts.

Pläne für Trump Media Group: So sieht das Pitch-Deck aus

Donald Trump wurden Pläne für ein eigenes Medienimperium gepitcht – so sieht die Präsentation aus.

Die neue Julep Hosting Plattform – gemacht für alle Podcaster*innen

Julep hat eine neue, vollumfängliche Hosting-Plattform für Podcasts entwickelt. Was diese kann und wie sie funktioniert.

Bild kommt ins Fernsehen

Im Lese-Letter dieser Woche geht es um den Streit zwischen Nordkurier und Katapult, um den Start von Bild als Fernsehsender und das Vertrauen der Deutschen in die Medien

Medieninsider im Uncovered-Podcast von Thilo Mischke

Für die eiligen: Thilo Mischke, Filmemacher und freier Journalist, hat mich in sein Podcaststudio eingeladen. Thilo wollte...

Steady geht in die Newsletter-Offensive

In dieser Woche geht es im Lese-Letter weiter mit dem Schwerpunktthema Bild und Axel Springer, aber auch um das neue Newsletter-Programm von Steady.

Neues Konfliktpotenzial zwischen Plattformen und Verlagen

Die sozialen Netzwerke und Plattformen haben den Kampf um die Creator Economy ausgerufen und machen Ernst. Im Fokus ihrer Strategien: direkte Nutzerumsätze. Die Entwicklung birgt eine neue Bedrohung für Verlage – auf gleich mehreren Ebenen.

Facebook setzt sich durch

In dieser Woche präsentiert Medieninsider-Kolumnistin Alexandra Borchardt unseren Lese-Letter. Darin geht es dieses Mal unter anderem um das neue Mediengesetz in Australien und die Frage nach Finanzierungsmöglichkeiten für Journalismus und neue Features von Spotify.

Auf der Audio-Spur

Vinzent Leitgeb spricht über die Audio-Strategie der Süddeutschen Zeitung, Monetarisierung von Podcasts und die Zusammenarbeit mit Plattformen wie FYEO.

Social Audio: Nach Clubhouse kommt jetzt Fireside

In der aktuellen Ausgabe unseres wöchentlichen Newsletters geht es um das Jugendportal Watson, den Umzug von Spiegel TV, Twitter, den Clubhouse-Konkurrenten Fireside und das Abschiedsinterview von Marty Baron.

Podimo: Zwischen Podcast-Pionier und Nischen-Plattform

Vor bald einem Jahr startete mit Podimo eine Podcast-Plattform mit besonderem Versprechen für Podcaster: Einer Umsatz-Beteiligung. Wie kommt das Start-up voran? Ein Vor-Ort-Besuch in Berlin.
Der kostenlose Medieninsider-Newsletter

Keine unserer Artikel verpassen! Mit unserem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Er ist kostenlos und du kannst ihn jederzeit abbestellen.